Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© senvion Markt | 24 Mai 2018

Senvion geht mit neuer Führungsmannschaft in die Zukunft

Der Windenergieanlagen-Hersteller Senvion hat bekannt gegeben, dass der Vorstandsvorsitzende Dr. Jürgen Geißinger mit Zustimmung des Aufsichtsrats von seiner Position zurücktreten wird. In den vergangenen zwei Jahren habe Geißinger das Unternehmen erfolgreich geleitet, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.
Unter seiner Führung habe sich Senvion zu einem globalen Unternehmen mit einem starken Produktportfolio entwickelt. Der Aufsichtsrat dankte Geißinger zum Geschäftserfolg während seiner Amtszeit. Gleichzeitig läutet Senvion die nächste Phase des Wachstumskurses und der internationalen Expansion des Unternehmens ein. Während seiner Amtszeit habe Geißinger nach dem Börsengang erfolgreich Kostendisziplin und neue Produktentwicklungen vorangetrieben und das Unternehmen in neue internationale Märkte geführt, so Steven Holliday, Vorsitzender des Aufsichtsrats von Senvion.

Für die Übergangszeit ist Kumar Manav Sharma - CFO von Senvion - zum Interims-CEO bestellt worden und David Hardy - CSO - ist zum weiteren Vorstand von Senvion ernannt worden. Sowohl Kumar Manav Sharma als auch David Hardy verfügten über umfassende Erfahrung in Führungspositionen und sollen das Unternehmen führen, bis ein Nachfolger bestimmt ist.

Senvion ist Hersteller von Windenergieanlagen im Onshore-und Offshore-Bereich. Das internationale Maschinenbauunternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Windenergieanlagen mit Nennleistungen von 2,0 bis 6,33 Megawatt und Rotordurchmessern von 82 bis 152 Metern.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.10.15 23:56 V11.6.0-2