Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© akeeris dreamstime.com Markt | 23 Mai 2018

Premier Farnell investiert kräftig in Lagerbestände

Das britische Unternehmen Premier Farrell hat In den vergangenen 12 Monaten umgerechnet etwa 81 Millionen Euro in zusätzliche Lagerbestände investiert - von rund 294 Millionen Euro vor einem Jahr auf jetzt etwa 375 Millionen Euro.
Premier Farnell habe damit erhebliche Investitionen in den Produktbestand getätigt und sein Produktangebot um eine Reihe neuer Lieferanten erweitert, so Chris Breslin, SVP Produkt für Premier Farnell und Farnell element14 . Dies entspricht zusätzlichen 77.000 neuen SKUs (Stock Keeping Units/Produkt-Identifikationscodes), die im Laufe des Jahres hinzugefügt wurden. Durch die hohen Investitionen in Lagerbestände und Lieferantenbeziehungen könnten sich die Kunden mehr denn je auf Farnell element14 verlassen, so Breslin weiter.

Gleichzeitig ist das Produktangebot von Premier Farnell um eine Reihe neuer Franchise-Partner erweitert worden. Im
Halbleiter-Bereich sind dies Xilinx, Nordische Halbleiter, IDT und Allegro MicroSystems LLC. Im Bereich IP&E (Interconnect, Passiv & Elektromechanisch) sind Amphenol SV Mikrowelle, Nidec-Copalund die BEL Gruppe hinzugekommen. Außerdem
GriffIO, Arduino, SIMCO Electronics, MG Chemicals, Lulzbot, Creality 3D und Bienenstock-Elektronik.

Mathew Thorpe, Regional Sales Director für Großbritannien und Irland bei Farnell element14, fügt hinzu, man sei bestrebt, den Kunden ein starkes Multi-Channel-Angebot zu bieten, das es ihnen ermöglicht, Geschäfte zu tätigen, sei es über Vertriebsmitarbeiter oder über das Internet.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.06.15 00:12 V9.6.1-1