Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© alphaspirit dreamstime.com Markt | 22 Mai 2018

Amphenol Invotec führt AOI-Lösung von Orbotech ein

Der britische Leiterplattenhersteller Amphenol Invotec setzt die Fusion 22XL Automated Optical Inspection (AOI) von Orbotech ein. Seit der Inbetriebnahme hat der 22XL die Geschwindigkeit und Kosteneffizienz seines AOI-Prozesses erhöht.
Ebenso konnte der Durchlauf gesteigert und gleichzeitig die Anzahl der AOI-Maschinen im britischen PCB-Werk von Amphenol Invotec reduziert werden, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Fusion 22XL habe Amphenol Invotec gleichzeitig auch geholfen die AOI-Betriebskosten zu senken.

Die Fusion 22XL-Lösung werde die Möglichkeiten zur Unterstützung eines umfangreichen Produkt- und Technologiemixes verbessern. Dazu gehören Hochgeschwindigkeits-, HF- und Mikrowellenmaterialien, so Tim Tatton, General Manager von Amphenol Invotec. „Wir freuen uns auf einen Zuwachs bei unseren komplexen Leiterplatten und wissen bereits, dass wir auf Orbotech zählen können, wenn es um technisches Knowhow und Kundenbetreuung geht", heißt es weiter.

Fusion 22XL ist die großformatige AOI-Lösung von Orbotech, die eine qualitativ hochwertige Inspektion für größere Plattengrößen ermöglicht. Mit Hilfe der Multi-Image-Technologie prüft Fusion jedes Modul mit mehreren Lichtquellen in einem einzigen Scan-Vorgang.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.10.15 23:56 V11.6.0-2