Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© tamas ambrits dreamstime.com Markt | 18 Mai 2018

ASM Pacific Technology übernimmt Regensburger AMICRA Microtechnologies

Die ASM Pacific Technology Ltd. (ASMPT) aus Singapur hat die AMICRA Microtechnologies GmbH übernommen. Das Unternehmen aus Regensburg ist nach eigenen Angaben ein weltweit führender Anbieter von Back-End Processing Equipment für anspruchsvolle Packaging Applikationen und Silicon Photonics Assembly.
Das Management mit Dr. Johann Weinhändler, Rudolf Kaiser und Horst Lapsien bleibt auch unter der neuen Konzernspitze bestehen. Die Übernahme aller Anteile der AMICRA Microtechnologies GmbH durch ASMPT stärke AMICRAs strategische Position am Weltmarkt für fortschrittliche Fertigungssysteme, heißt es in einer Pressemitteilung. Man freue sich mit ASMPT zu kooperieren, so Dr. Johann Weinhaendler, Mitglied der Geschäftsführung von AMICRA.

Die erweiterte Operationsbasis, die ASMPT biete, sei sehr wichtig für das Unternehmen. Auch in Zukunft werde man bestehenden und neuen Kunden ein verlässlicher Partner sein. Die führende Stellung AMICRAs im Photonics Assembly Bereich sei ein Garant für hohes Wachstum von AMICA und ASMPT. Durch die Vereinigung könnten die Wachstums-Chancen vergrößert werden, so Weinhaendler weiter.

ASMPT ist der weltgrößte Anbieter von Back-End Halbleiter-Fertigungsequipment und SMT-Lösungen. Als neuer Firmenteil von ASMPT wird die ASM AMICRA Microtechnologies GmbH in ASMPTs Back-End Equipment Segment integriert. AMICRAs Firmenstruktur und die globale Organisation sollen beibehalten werden. AMICRA beschäftigt derzeit 130 Mitarbeiter am Stammsitz in Regensburg, und in zwölf Sales- and Tech-Support Offices weltweit.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-2