Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© elmos Markt | 08 Mai 2018

Elmos bestätigt Prognose nach positivem Jahresbeginn

Die Elmos Semiconductor AG erzielte im ersten Quartal 2018 gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein Umsatzwachstum von 4,5 Prozent auf EUR 63,5 Millionen.
Die EBIT-Marge steigerte sich auf 12,4 Prozent, dies entspricht einem EBIT von EUR 7,9 Millionen. Die Investitionen betrugen im Berichtszeitraum EUR 9,0 Millionen bzw. 14,2 Prozent vom Umsatz. Der bereinigter Free Cashflow belief sich auf minus EUR 7,1 Millionen, heißt es in einer Finanzmeldung.

"Das Jahr ist entsprechend unserer Erwartungen gestartet. Die Auftragslage ist unverändert gut und stimmt uns für die weiteren Quartale positiv. Unsere Produkte überzeugen am Markt", sagt Dr. Anton Mindl, Vorstandsvorsitzender der Elmos Semiconductor AG.

Elmos bestätigt die Prognose und rechnet für 2018 mit einem Umsatzwachstum von 8 bis 12 Prozent. Die EBIT-Marge soll zwischen 13 und 17 Prozent liegen. Die Investitionen werden, wie im Vorjahr, weniger als 15 Prozent des Umsatzes betragen. Aufgrund dieser Vorleistungen für weiteres Wachstum erwartet das Unternehmen einen negativen bereinigten Free Cashflow für 2018.

Voraussetzung für diese Prognose seien jedoch unverändert gute wirtschaftliche Rahmenbedingungen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.09.17 15:35 V10.9.3-1