Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Royal Philips Markt | 08 Mai 2018

Philips übernimmt NightBalance

Royal Philips hat NightBalance, ein Scale-Up-Unternehmen spezialisiert im Bereich Digital Health. Das in den Niederlanden ansÀssige Unternehmen hat in GerÀt zur Behandlung von obstruktiver Schlafapnoe und Positionsschnarchen entwickelt.
Finanzielle Einzelheiten der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben.

Der Sleep Position Trainer (SPT) von NightBalance wurde als Behandlungsalternative fĂŒr Personen entwickelt, die an einer obstruktiven Schlafapnoe leiden. Der SPT fordert sie sanft auf, nicht auf dem RĂŒcken zu schlafen, um Apnoen wĂ€hrend des Schlafs zu vermeiden. Das SPT ist CE-gekennzeichnet und werde derzeit in ausgewĂ€hlten LĂ€ndern in Europa vermarktet, heißt es in einer Pressemitteilung.

John Frank, verantwortlich fĂŒr den Bereich Sleep & Respiratory Care bei Philips, kommentiert: "NightBalance bietet eine einzigartige, patientenfreundliche Lösung fĂŒr die Behandlung von obstruktiver Schlafapnoe und Positionsschnarchen, die unser derzeitiges Angebot ergĂ€nzen. Diese Übernahme wird uns helfen, unsere fĂŒhrende Position auf dem wachsenden Markt fĂŒr Heimpflegeprodukte weiter auszubauen und integrierte Lösungen zu entwickeln, die Effizienz und verbesserte Ergebnisse ermöglichen."

"Wir haben NightBalance 2009 mit dem Ziel gegrĂŒndet, das Leben von Patienten mit Positionsapnoe auf der ganzen Welt zu verbessern", sagte Eline Vrijland-van Beest, CEO von NightBalance. "Ich bin stolz darauf, dass unsere Innovation bei Philips in guten HĂ€nden ist. Philips StĂ€rke bei Lösungen fĂŒr Schlaftherapie und die globale Reichweite wird die ZugĂ€nglichkeit zu unserem Schlafpositionstrainers weiter ausbauen."

Eline Vrijland-van Beest, CEO und GrĂŒnder von NightBalance und Egbert van Agt, Chief Business Leader, Personal Health Businesses fĂŒr Royal Philips
Weitere Nachrichten
2018.11.21 11:24 V11.9.8-2