Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© manz Markt | 04 Mai 2018

Manz AG angelt sich Millionen-Auftrag von Elektronikkonzern

Die Manz AG, weltweit agierender Hightech-Maschinenbauer, hat im Geschäftsbereich Electronics einen Großauftrag im zweistelligen Millionenbereich erhalten. Auftraggeber ist ein globaler Elektronikkonzern.
Bestandteil des Auftrags zur Herstellung des zentralen Kontaktiersystems für Batteriezellen in der Elektromobilität ist die modular aufgebaute Montagelinie LightAssembly. Kontaktiersysteme werden in den elektrischen Energiespeicher integriert, um zum Beispiel Reihen- oder Parallelschaltungen von Lithium-Ionen-Batteriezellen zu ermöglichen oder Spannungsmessungen in jeder Zelle und Temperaturmessungen im Modul vorzunehmen. Der Gesamtauftrag wird in zwei gleiche Teile gesplittet: die erste Tranche hat die Manz AG bereits erhalten, die zweite wird für das dritte Quartal 2018 erwartet.

Der Auftrag sei ein toller Erfolg für die Manz AG und zeige wie das Unternehmen mit seinem Technologie-Know-how neue Bereiche erschließen könne, so Eckhard Hörner-Marass, Vorstandsvorsitzender der Manz AG. Bisher habe man sich beim Thema E-Mobility mit dem Geschäftsbereich Energy Storage auf Produktionsanlagen für Batteriezellen konzentriert. Nun könnten mit dem Wissen im Geschäftsbereich Electronics auch automatisierte Montagelösungen für die Massenproduktion von intelligenten Hauptbaugruppen des elektrischen Antriebsstrangs angeboten werden. Hörner-Marass weiter: „Wir sind zuversichtlich, dass wir zukünftig weitere Aufträge aus diesem Bereich gewinnen können.“

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-1