Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© tamas ambrits dreamstime.com Komponenten | 02 Mai 2018

Cyient Europe Ltd. übernimmt belgisches Unternehmen AnSem N.V.

Cyient Europe Ltd. übernimmt das belgische Unternehmen AnSem N.V. 1998 wurde AnSem N.V. als Ableger der Universität von Leuven in der Nähe von Brüssel gegründet.
Das Unternehmen hat in der Vergangenheit mit Unterstützung von imec - dem Forschungs- und Innovations-Zentrum für Nano-Elektronik und digitale Technologien - ein starkes Team von Spezialisten aus den Bereichen Technik und Expertenwissen aufgebaut. AnSem N.V. hat sich im Gebiet der Analog- und Mixed-Signal-ASICs auf dem Markt etabliert und ist mit der Qualitätsmanagementnorm ISO 9001: 2015 ausgezeichnet.

AnSem hatte zuletzt einen Umsatz von rund 10 Millionen US-Dollar und eine operative Marge von 20 Prozent. Man freue sich nun Teil der Cyient-Familie zu werden um dort die eigenen Fähigkeiten auf einen größeren Kundenstamm auszuweiten, so AnSems CEO und Mitgründer Stefan Gogaert. Im Laufe der Jahre habe AnSem eine große Zahl an kundenspezifischen analogen ASIC-Lösungen entwickelt und eine langjährige Kundenbasis entwickelt. Man sei nun in der Lage in eine Führungsrolle zu schlüpfen, was man schon lange angepeilt habe.

AnSem ist ein integraler Bestandteil der Unternehmenskultur von imec. Im Laufe der Jahre habe man kontinuierlich regionale Start-up-Aktivitäten im Bereich Mikroelektronik und Nanoelektronik unterstützt. AnSem sei eine der Erfolgsgeschichten, die sich zu einem profitablen Unternehmen im Analog-, RF- und Mixed-Signal-Design mit einem internationalen Kundenstamm entwickelt haben, so Ludo Deferm, Executive Vice President von imec und Mitglied des Board of Directors von AnSem. Man freue sich über die Übernahme von AnSem durch Cyient. Dies sei eine Bestätigung für den Geschäftswert von AnSem und man sei zuversichtlich, dass die Übernahme den Beginn einer engen Zusammenarbeit zwischen Cyient und imec sowie anderen flämischen Unternehmen darstelle.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-2