Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ams Komponenten | 24 April 2018

1Q im Rahmen der Erwartungen bei ams

ams AG ver├Âffentlicht die Ergebnisse des 1. Quartals mit Umsatz und operativer Profitabilit├Ąt im Rahmen der Erwartungen, wobei die Ergebnisse kundenbezogene Volumeneffekte widerspiegeln und der Umsatz ein Wachstum von 147% im Jahresvergleich zeigt.
ams erwartet im 2. Quartal eine signifikante kurzfristige Beeintr├Ąchtigung aus stark beschleunigten, kundengetriebenen Produkt├╝berleitungen in gro├čen Smartphone-Programmen, die eine Umsatzerwartung von USD 220-250 Mio. zur Folge hat. Durch diese Produkt├╝berleitungen sowie Produkt├Ąnderungen in einem gro├čen Consumer-Programm, die eine Vorproduktion von Teilen verhindern, erwartet ams eine signifikante Kapazit├Ątsunterauslastung im 2. Quartal, die zu einer erwartet negativen bereinigten operativen Marge f├╝hrt. Gleichzeitig liegen die Vorbereitungen f├╝r erwartete umfangreiche Produkthochl├Ąufe im 2. Halbjahr 2018 im Plan.

Der Konzernumsatz im 1. Quartal 2018 betrug USD 452,7 Mio. und lag damit in der unteren H├Ąlfte der ver├Âffentlichten Erwartung, 147% h├Âher gegen├╝ber USD 183,5 Mio. im Vorjahresquartal und 22% niedriger als im Vorquartal. Die bereinigte Bruttogewinnmarge f├╝r das 1. Quartal lag bei 36% (vor akquisitionsbedingtem Aufwand und Aufwand f├╝r aktienbasierte Verg├╝tung), gegen├╝ber 44% im Vorjahresquartal (33% einschlie├člich akquisitionsbedingtem Aufwand und Aufwand f├╝r aktienbasierte Verg├╝tung, gegen├╝ber 40% im Vorjahresquartal).

Das bereinigte Ergebnis der betrieblichen T├Ątigkeit (EBIT) f├╝r das 1. Quartal betrug USD 77,3 Mio. oder 17% des Umsatzes im Rahmen der ver├Âffentlichten Erwartung (vor akquisitionsbedingtem Aufwand und Aufwand f├╝r aktienbasierte Verg├╝tung), ein starkes Wachstum gegen├╝ber USD 5 Mio. oder 3% des Umsatzes im Vorjahresquartal (USD 46,5 Mio. oder 10% des Umsatzes einschlie├člich akquisitionsbedingtem Aufwand und Aufwand f├╝r aktienbasierte Verg├╝tung verglichen mit
USD -16,9 Mio. oder -9% des Umsatzes im Vorjahresquartal).

Das bereinigte Nettoergebnis des 1. Quartals 2018 lag bei USD 99,9 Mio. (bereinigt um die Wert┬ş├Ąnderung des Optionsbestandteils der Fremdw├Ąhrungswandelanleihe) gegen├╝ber USD -19,9 Mio. im Vorjahresquartal (1. Quartal 2018: USD 77,1 Mio. einschlie├člich Wert├Ąnderung). Das bereinigte unverw├Ąsserte/verw├Ąsserte Ergebnis je Aktie f├╝r das 1. Quartal lag bei CHF 1,20/1,12 bzw. USD 1,25/1,17 basierend auf 80.064.021/83.082.083 Aktien (CHF 0,92/0,86 bzw. USD 0,96/0,89 einschlie├člich Wert├Ąnderung; 1. Quartal 2017: CHF -0,23/-0,23 bzw. USD -0,27/-0,26 basierend auf 74.496.209/76.213.409 Aktien, jeweils gewichteter Durchschnitt).

Der operative Mittelzuflu├č (Cash Flow) im 1. Quartal 2018 betrug USD 56,3 Mio. gegen├╝ber USD 32,0 Mio. im Vorjahresquartal. Der Gesamtauftragsbestand am 31. M├Ąrz 2018 (ohne Konsignationslagervereinbarungen und inklusive bestimmter vorausgeplanter Zusagen) betrug USD 345,9 Mio. (USD 666,1 Mio. am 31. Dezember 2017 und USD 240,4 Mio. am 31. M├Ąrz 2017).

Die Investition in interne VCSEL-Fertigungskapazit├Ąt in Singapur schreite wie geplant voran, daher ist ams zuversichtlich, 2019 eine hochvolumige interne Fertigung von differenzierten VCSELs mit hoher Leistung unterst├╝tzen zu k├Ânnen, hei├čt es im letzten Finanzbericht.

ams erwartet im 2. Quartal einen Umsatz von USD 220-250 Mio., ein Anstieg um 10-25% gegen├╝ber dem Vorjahr, der zu einem erwarteten Umsatzwachstum im 1. Halbjahr 2018 von 87-96% gegen├╝ber dem 1. Halbjahr des Vorjahres f├╝hrt.
Weitere Nachrichten
2018.11.21 11:24 V11.9.8-1