Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 04 Juli 2007

OSRAM Opto Semiconductors erhält Best Innovator Award 2007

Im Best Innovator Wettbewerb 2007, der gemeinsam von A. T. Kearney und der Wirtschaftswoche ausgelobt wird, wurde OSRAM Opto Semiconductors Gesamtsieger in allen fĂŒnf Kategorien des Innovationsmanagements.
Das diesjÀhrige Schwerpunktthema: "Innovationsmanagement im Kontext der Globalisierung". Die Preisverleihung findet am 15. November 2007 im Rahmen einer Festveranstaltung in Berlin statt.

Weltweit gehört OSRAM Opto Semiconductors mit mehr als 3.000 Patenten in den verschiedenen Bereichen der optoelektronischen Halbleiter fĂŒr Beleuchtung, Sensorik und Visualisierung zu den TechnologiefĂŒhrern. Zu den aktuellen und herausragenden Entwicklungen des Regensburger Unternehmens zĂ€hlt die superhelle OSTAR Lighting LED mit einem Lichtstrom von mehr als 1.000 Lumen. Heller als eine 50-W-Halogenlampe kann die Lichtquelle vor allem in der Allgemeinbeleuchtung angewendet werden. Eine weitere Innovation des Unternehmens ist der weltweit kleinste und erste oberflĂ€chenmontierbare High-Power-Laser fĂŒr den cw-Betrieb. Nur 2,5 Millimeter hoch, staubdicht und leistungsstark kann der kleine Laser beispielsweise fĂŒr VerkehrsĂŒberwachungen mit Kennzeichenerkennung eingesetzt werden. FĂŒr seine Innovationskraft erhielt OSRAM Opto Semiconductors jetzt die Auszeichnung Best Innovator 2007.

Bewertet wurden dabei die Prinzipien, die die Top-Management-Beratung A. T. Kearney als Kennzeichen des Innovationsmanagements erfolgreicher Unternehmen identifiziert hat: Innovationsstrategie, Innovationsorganisation und -kultur, Innovationsprozess, unterstĂŒtzende Faktoren und der Innovationserfolg. Bei allen fĂŒnf Kategorien konnte OSRAM die Jurymitglieder - Hans-Jörg Bullinger, PrĂ€sident der Fraunhofer-Gesellschaft, Detlef Leinberger, Mitglieder des Vorstands der KfW Bankengruppe und Dagmar Wöhrl, StaatssekretĂ€rin im Bundesministerium fĂŒr Wirtschaft und Technologie - ĂŒberzeugen.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1