Anzeige
Anzeige
Anzeige
© bahar bostanci dreamstime.com Markt | 16 April 2018

Funkwerk AG kann leicht zulegen

Die thüringische Funkwerk AG hat ein positives Fazit für das Geschäftsjahr 2017 gezogen. Der Konzern-Umsatz ist nach Unternehmensangaben leicht auf 77,6 Millionen Euro gestiegen.
Die Funkwerk-Gruppe, Anbieter von innovativen Kommunikations-, Informations- und Sicherheitssystemen unter anderem im Schienenverkehr, hat im Geschäftsjahr 2017 ihre Marktposition stärken und die Ergebnissituation verbessern können. Das geht aus der Jahresbilanz hervor, die das Unternehmen jetzt vorgelegt hat. Demnach hat der Konzernumsatz gegenüber dem Vorjahreswert um 0,2 Prozent auf 77,6 Millionen Euro zugenommen.

Die Gesamtleistung erhöhte sich um 4,7 Prozent auf 80,8 Millionen Euro, im Vorjahr waren es noch 77,2 Millionen Euro. Das Betriebsergebnis liegt bei 7,2 Millionen Euro gegenüber 5,4 Millionen Euro im Jahr davor - ein Zuwachs um 31,5 Prozent. Wie die Funkwerk AG weiter mitgeteilt hat, ist der Konzern-Jahresüberschuss um 9,1 Prozent auf nun 4,4 Millionen Euro gestiegen.

Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung vorschlagen eine Dividende von 0,25 Euro je Aktie auszuzahlen. Das entspräche einer Ausschüttungssumme von zwei Millionen Euro.

Für das laufende Geschäftsjahr rechnet Funkwerk nach eigenen Angaben konzernweit mit einem Umsatzplus von gut 4 Prozent auf etwa 81 Millionen Euro.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-1