Anzeige
Anzeige
Anzeige
© GKN Markt | 13 März 2018

GKN will sein Driveline-Geschäft an Dana verkaufen

GKN hat mit Dana Inc. eine Vereinbarung über die geplante Fusion von GKNs Driveline-Geschäft mit Dana getroffen.
Am 12. Januar 2018 gab GKN bekannt, dass man beabsichtige die Geschäftsbereiche Luft- & Raumfahrt und Automotive zu trennen. Das Unternehmen bestätigte später, dass es Gespräche mit Dana hinsichtlich einer möglichen Fusion von Dana mit GKN Driveline eingegangen ist.

Jetzt haben die Unternehmen eine Vereinbarung erzielt, die den Wert des GKN Driveline-Geschäfts auf USD 6,1 Milliarden festlegt.

"Diese Fusion von GKN Driveline und Dana wird ein weltweit führende Unternehmen für Antriebssysteme in den USA und Großbritannien schaffen. Die Synergien zwischen diesen beiden Geschäftsbereichen und unseren komplementären Produktportfolios machen dies zu einem großartigen Geschäft für die GKN-Aktionäre", sagte Mike Turner, Chairman von GKN, in einer Pressemitteilung.

Der GKN-Vorstand ist der Ansicht, dass diese Transaktion, zusammen mit den Aussichten für GKN Aerospace, den Aktionären des Unternehmens einen deutlich höheren Wert bietet als das Übernahmeangebot von Melrose.

GKN Aerospace wird seine neue Strategie weiter umsetzen. Nach dem Verkauf der Pulvermetallurgie und anderer nicht zum Kerngeschäft gehörender Geschäftsbereiche wird GKN Aerospace als ein eigenständiges Luft- und Raumfahrtunternehmen am Markt agieren.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-2