Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© HEITEC Markt | 09 März 2018

Heitec und MEC schließen Distributions-Abkommen für Südkorea

Kürzlich unterzeichnete Heitec ein Abkommen mit MEC zur Vermarktung seiner Elektronikprodukte in Südkorea. Mit seinem neuen Distributor, der seit über 35 Jahren im Markt vertreten ist, will Heitec seine Vertriebsaktivitäten in Asien weiter ausbauen.
Als etablierter Lösungsanbieter für industrielle Automation und Netzwerksysteme verfügt MEC über ein umfangreiches Produktportfolio sowie ein großes Vertriebs- und Partnernetzwerk mit acht Standorten und mehr als 50 Vertriebsmitarbeitern in Südkorea. Das Unternehmen bedient ein breites Spektrum an Zielmärkten wie z. B. Maschinenbau, Ver­kehrstechnik, Automation oder Schwerindustrie.

"Wir freuen uns, mit MEC einen Sales-Partner gewonnen zu haben, der perfekt zu unserem Produkt- und Service-Angebot passt und darüber hinaus ein jahrzehntelanges Know-how mitbringt, das für uns von großem Mehrwert ist, um unsere Präsenz in Asien weiter zu steigern“, so Roland Chochoiek, Geschäftsgebietsleiter Elektronik der Heitec AG.

"Die Ausrichtung unserer Unternehmen ergänzt sich ideal. Heitec verfügt genau wie wir über viel Erfahrung in den unterschiedlichsten Märkten. Mit dem neuen Gehäusetchnik-Angebot werden wir weitere Anwendungsbereiche erschließen“, sagte Ho Sik Park, Präsident MEC.

Bild:In der Mitte von links nach rechts: Johannes Feldmayer (Generalbevollmächtigter Heitec AG), Roland Chochoiek (Geschäftsgebietsleiter Elektronik Heitec AG), Ho Sik Park (Präsident MEC) und Richard Heindl (Vorstandsvorsitzender Heitec AG).
Weitere Nachrichten
2018.11.20 18:51 V11.9.5-2