Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© infineon Komponenten | 05 März 2018

Infineon und SAIC Motor gründen Joint Venture

SAIC Motor Corporation und Infineon Technologies haben ein Joint Venture zur Produktion von Power-Modulen für den sich dynamisch entwickelnden Markt für Elektrofahrzeuge in China gegründet.
SAIC Motor hält 51 Prozent an dem Joint Venture und Infineon 49 Prozent. Die Freigaben durch die Behörden wurden erteilt. Das Gemeinschaftsunternehmen mit dem Namen SIAPM (SAIC Infineon Automotive Power Modules (Shanghai) Co, Ltd.) hat seinen Hauptsitz in Shanghai. Gefertigt wird am erweiterten Standort von Infineon in Wuxi. Die Volumenproduktion ist für die zweite Jahreshälfte 2018 geplant.

„Infineon hat sich als führender Hersteller von technologisch fortschrittlichsten Chip-Lösungen in allen wichtigen Märkten für Elektrofahrzeuge etabliert. Das gilt insbesondere auch für den viel versprechenden chinesischen Markt – dem weltweit größten und am schnellsten wachsenden Markt für Hybride und reine Elektrofahrzeuge. SAIC Motor ist als größter Autoproduzent in China ein sehr guter Partner, um unsere Position weiter zu stärken und auszubauen. Indem wir unsere Kräfte bündeln, können wir unsere Fertigungskapazitäten deutlich erweitern und die stetig wachsende Nachfrage bedienen. Zusammen wollen wir unsere Geschäfte noch stärker ausbauen – mit Produkten, die genau auf die Bedürfnisse der chinesischen Elektrofahrzeugindustrie zugeschnitten sind“, sagte Jochen Hanebeck, Mitglied des Vorstands von Infineon verantwortlich für Operations, bei der feierlichen Eröffnung des Gemeinschaftsunternehmens in Wuxi. „Mit unserem Joint Venture werden wir unsere Kunden für Elektrofahrzeuge in China noch schneller bedienen.“

„Wir freuen uns sehr über die enge Zusammenarbeit mit Infineon mit seiner hervorragenden Reputation für Power-Module für Fahrzeuge. Dadurch wird unsere breite und fundierte Kompetenz für das Gesamtsystem von Elektrofahrzeugen perfekt ergänzt. Elektroautos bieten dem Kunden hohen Komfort und ein unerreichtes Fahrerlebnis, gleichzeitig helfen sie, das Weltklima zu schützen. Wir sind froh darüber, unser Know-how zusammen mit Infineon im neuen Joint Venture noch besser einsetzen zu können“, sagte Zhixin Chen, Präsident der SAIC Group, in Wuxi.

Das Joint Venture SIAPM bietet Leistungshalbleiter-Lösungen für Elektrofahrzeuge in China, dem größten und am schnellsten wachsenden Markt für Elektromobilität. Ziel ist es, alle Kunden, die in China produzieren, zu beliefern. Kunden außerhalb Chinas werden weiterhin von Infineon direkt bedient.

Die Marktforscher von IHS Markit erwarten in ihrem jüngsten Ausblick, dass die jährliche chinesische Produktion von Plug-in-Hybriden und Vollelektrofahrzeugen bis zum Jahr 2020 auf 2 Millionen Einheiten und bis 2024 sogar auf 4,3 Millionen steigen wird – nach Einschätzung von Infineon etwa 45 Prozent der dann prognostizierten weltweiten Nachfrage. Im Jahr 2017 lag die Produktion in China laut Daten des Chinesischen Verbands der Automobilhersteller bei 794.000 Einheiten.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.10.15 23:56 V11.6.0-2