Anzeige
Anzeige
Anzeige
© smiths detection Markt | 23 Februar 2018

Düsseldorf Airport setzt auf Screening-Technologie von Smiths Detection

FĂŒr das Upgrade auf ECAC Standard 3 Sprengstoffdetektionssysteme (EDS) am DĂŒsseldorfer Flughafen liefert Smiths Detection Scanner fĂŒr die GepĂ€ckannahme.
Der Auftrag wurde vom Beschaffungsamt des Bundesministeriums fĂŒr Inneres vergeben und umfasst 14 erweiterte HI-SCAN 10080 XCT Scanner. Zudem wurde eine damit verbundene, achtjĂ€hrige Servicevereinbarung unterzeichnet.

"EuropĂ€ische FlughĂ€fen konzentrieren sich derzeit sehr darauf, auf ECAC-Standard 3-zertifizierte EDS umzusteigen, um die neuen Vorschriften zu erfĂŒllen", kommentierte Tony Tielen, VP EMEA, Smiths Detection, den Vertrag. "Dies erfordert natĂŒrlich eine finanzielle Investition, die gegenĂŒber jeglichen betrieblichen Vorteilen klar abgewogen werden muss. Die FlughĂ€fen sind sehr darauf bedacht, dass die neue Technologie den zukĂŒnftigen Sicherheitsanforderungen und dem Passagierwachstum gerecht wird."

Der DĂŒsseldorfer Flughafen liegt im industriellen Herzen Deutschlands und ist der SchlĂŒssel zur Infrastruktur in der Region. Von hier aus fliegen ĂŒber 23 Millionen Passagiere mit 70 Fluggesellschaften zu 200 Zielen in 55 LĂ€ndern. Die neuen Scanner werde fĂŒr die AufrĂŒstung der GepĂ€ckannahme in beiden Terminals eingesetzt und von der Bundespolizei betrieben. Die Installation wird Anfang 2018 beginnen und ĂŒber die nĂ€chsten vier Jahren hinweg abgeschlossen werden.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1