Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© kongsberg Markt | 14 Februar 2018

KSAT eröffnet Büro im Silicon Valley

Der norwegische Betreiber von Erdfunkstellen KSAT hat ein Büro im Silicon Valley eröffnet. Man wolle sich näher an der schnell wachsenden New Space-Industrie positionieren.
Das Unternehmen, verfügt derzeit weltweit über zwanzig Erdfunkstellen. Sie agieren als ein miteinander verbundenes Netzwerk und unterstützen sowohl veraltete, als auch Konstellationen von Kleinsatelliten.

Wie Rolf Skatteboe, Präsident und CEO von KSAT, in einer Pressemitteilung erklärt sei die Kompetenz und Infrastruktur des Unternehmens bei den neuen kommerziellen Anbietern sehr gefragt und eine Präsenz vor Ort somit wesentlich für KSAT.

US Vertriebsdirektor Stig-Are Thrana ist bereits seit zwei Jahren in Silicon Valley und bereitete die Eröffnung des Büros vor: "In den letzten fünf Jahren hat KSAT in einer sich schnell verändernden und dynamischen Raumfahrtindustrie gearbeitet. Indem wir die Bedürfnisse des Marktes wirklich gut kennengelernt haben, konnten wir neue und maßgeschneiderte Dienstleistungen entwickeln”. So habe man einen guten Ausgangspunkt, um den Bereich New Space zu unterstützen, heißt es in einer Pressemitteilung weiter.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.09.19 10:20 V10.9.5-2