Anzeige
Anzeige
Anzeige
© vladek dreamstime.com Komponenten | 12 Februar 2018

Asahi Kasei Microdevices erwirbt Anteile an Senseair AB

Ende Januar 2018 hat Asahi Kasei Microdevices die gesamten Aktien von Senseair, einem schwedischen Hersteller von nichtdispersiven Infrarot (NDIR)-Gassensor-Modulen, übernommen.
Nichtdispersive Infrarotsensoren oder NDIR-Sensoren sind spektroskopische Geräte, die überwiegend als Gassensoren Verwendung finden. Prognosen zufolge werde der Bedarf an CO2-Sensoren gerade auch im Hinblick auf Maßnahmen zur Verhinderung der globalen Erwärmung, rasch wachsen.

Im Jahr 2016 unterzeichnete AKM eine Entwicklungsvereinbarung mit Senseair, einem schwedischen Hersteller mit 25 Jahren Erfahrung im Bereich von NDIR CO2-Sensormodulen. Beide Unternehmen haben in enger Zusammenarbeit neue CO2-Sensoren entwickelt. Dabei konnten sie auf Senseairs Technologie für die Gestaltung von Lichtwegen sowie das entsprechende Fertigungs-Know-how für Gassensoren zurückgreifen und mit dem kleinen, hochwertigen Infrarot-Licht emittierenden Elementen und Detektoren von AKM kombinieren.

Die Übernahme werde es beiden Unternehmen ermöglichen, ihr technologisches Wissen und ihre jeweiligen Netzwerke noch stärker zu verflechten, heißt es in einer Pressemitteilung.

"Senseair ist einzigartig auf dem Gebiet der optischen Pfaddesign-Technologie und des Fertigungs-Know-hows. AKM verfügt über kleine, verbrauchsarme Infrarot-Sensoren und Design-Technologie für Anwendungsspezifische Integrierte Schaltungen (Application-Specific Integrated Circuit (ASIC). Außerdem bringt AKM langjährige Erfahrung und ein gutes Netzwerk in der Automobilindustrie mit. Wir sind sicher, dass Senseair und AKM zukünftig gemeinsam eine weltweit führende Position in der Luft-, Gas- und Alkoholsensorik einnehmen. Asahi Kasei hat großen Respekt vor den erstklassigen Mitarbeitern, Produkten und Technologien der Senseair Group, die den Fortschritt in den Bereichen Energieeinsparung und Fahrsicherheit unterstützen“, sagt AKMs Präsident Satoru Tamura.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-2