Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Continental Markt | 05 Februar 2018

Continental und NVIDIA arbeiten an KI für selbstfahrende Fahrzeuge

Continental CEO Dr. Elmar Degenhart: "Gemeinsam werden wir eine vollstĂ€ndige, KI-basierte Lösung fĂŒr selbstfahrende Fahrzeuge bereitstellen.“
Die Unternehmen haben sich darauf verstĂ€ndigt spezifische Entwicklungsteams zu bilden, die in enger Zusammenarbeit Lösungen fĂŒr selbstfahrende Fahrzeuge auf Basis der NVIDIA DRIVE-Plattform entwickeln.

"Das Fahrzeug der Zukunft ist ein autonom fahrender Computer auf RĂ€dern. Er wird Fahrzeugzustand und Umgebung wahrnehmen (Sense), Handlungsmöglichkeiten ableiten (Plan) und in die Steuerung des Fahrzeugs ĂŒbernehmen (Act). Dies erfordert nicht weniger als die Rechenleistung eines KI-Supercomputers. Gemeinsam mit NVIDIA werden wir eine vollstĂ€ndige, KI-basierte Lösung fĂŒr selbstfahrende Fahrzeuge bereitstellen – von der Cloud bis zum Fahrzeug. Unser gemeinsames technologisches Angebot wir ein neues Maß an Sicherheit, Komfort und Personalisierung fĂŒr die Fahrzeuge der Zukunft ermöglichen", betonte Dr. Elmar Degenhart, Vorstandsvorsitzender von Continental.

Continental und NVIDIA wollen zunĂ€chst Funktionen fĂŒr hochautomatisiertes Fahren entwickeln, einschließlich 360-Grad-Umfelderfassung und automatischer Spurwechsel sowie EinfĂ€deln in den Verkehr. DarĂŒber hinaus soll das System HD-Karten integrieren, die es dem Fahrzeug ermöglichen, sich selbst zu lokalisieren und Aktualisierungen der Karten bereitzustellen.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1