Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 26 Juni 2007

Wird Balda deutlich mehr iPhone-Bildschirme fertigen?

Nach Informationen des Handelsblatts soll der Handyzulieferer Balda aus Bad Oeynhausen deutlich mehr ber√ľhrungsempfindliche Bildschirme f√ľr das neue iPhone von Apple fertigen. Begr√ľndet wird dies mit Lieferverz√∂gerungen beim zweiten Hersteller, der japanischen Sharp Corp.
Laut einem Unternehmenssprecher will Balda kurzfristig √ľber die Errichtung eines zweiten Werks f√ľr Ber√ľhrungsbildschirme in China entscheiden. Der Fertigungsprozess der iPhone-Displays scheint schwieriger zu sein als erwartet. Da der Verkauf des iPhones am 29. Juni in den USA startet, k√∂nnten Lieferengp√§sse bei Komponenten fatale Folgen haben. Analysten erwarten, dass bis Ende 2008 allein in den Vereinigten Staaten neun Millionen iPhones abgesetzt werden.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-2