Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© kapsch group Markt | 22 Januar 2018

Kapsch TrafficCom startet Umsetzung des Mautprojekts in Bulgarien

Mit der Vertragsunterzeichung zur Errichtung eines landesweiten Mautsystems in Bulgarien durch den Vorstandsvorsitzenden der bulgarischen Agentur für Straßeninfrastruktur, Doncho Atanasov und Michael Weber für das Konsortium „Kapsch Traffic Solutions“, startet unmittelbar die Umsetzung des Projekts.
Dabei verantwortet die Kapsch TrafficCom die Errichtung, die technische Ausstattung und den technischen Support des landesweiten Mautsystems für Lkw über 3,5 Tonnen sowie der Einführung der E-Vignette für Pkw in Bulgarien.

Das Projekt mit einer Laufzeit von 19 Monaten umfasst die Lieferung und Errichtung von 500 Terminals für die Registrierung und Ausgabe der elektronischen Vignetten, 100 Kontrollfahrzeugen, 100 Weigh-in-Motion-Anlagen, 100 Mautportalen sowie eines Daten-Centers und Back Offices. Die Infrastruktur muss binnen sieben Monaten errichtet werden. Der Auftragswert beträgt BGN 149,9 Millionen (rund EUR 76,7 Millionen).

Nach Österreich, der Schweiz, Polen, Tschechien und Belarus ist Bulgarien das sechste europäische Land, in dem Kapsch TrafficCom für die landesweite Implementierung eines Mautsystems verantwortlich zeichnet.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.05.11 10:46 V9.5.4-1