Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Espen Solli Komponenten | 06 Dezember 2017

EUR 5M-Auftrag für Vorarlberger Lichtkonzern: Zumtobel

Der internationale Lichtkonzern Zumtobel Group hat das neue Terminal des Flughafens Oslo mit einer Lichtlösung ausgestattet. Im Rahmen des Projekts wurden insgesamt 21'200 LED-Leuchten mit Tridonic-Technologie, sowie ein Lichtsteuerungs- und Notlichtsystem installiert.
Das gesamte Auftragsvolumen belĂ€uft sich auf ĂŒber EUR 5 Millionen. Zudem wurde die Zumtobel Group Services (ZGS) kĂŒrzlich mit der NachrĂŒstung eines weiteren Flughafenbereichs mit Systemen fĂŒr die Notfallbeleuchtung beauftragt.

FĂŒr Avinor, Betreiber des Flughafens Oslo, sei es besonders wichtig gewesen, dass die Leuchten des neuen Terminals optisch möglichst weitgehend mit der Beleuchtung in den bestehenden Teilen des Flughafens ĂŒbereinstimmen. Die Zumtobel Group sei der einzige Anbieter, der diese Anforderung mit speziell fĂŒr den Flughafen entworfenen LED-Sonderleuchten habe erfĂŒllen können.

Philip Widner, VP Sales Region Northern Europe, Zumtobel Group ĂŒber die Zusammenarbeit: "Wir sind sehr stolz darauf, einen der renommiertesten und modernsten FlughĂ€fen Europas mit unseren fortschrittlichen Lichtlösungen zu unterstĂŒtzen. Mit dem breiten Produktportfolio unserer Marken konnten wir die Anforderungen des Flughafens Oslo optimal abdecken und fĂŒr ein Projekt von dieser GrĂ¶ĂŸe und KomplexitĂ€t eine passende Lösung bieten."
Weitere Nachrichten
2018.12.13 13:08 V11.10.14-1