Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Nano Global Komponenten | 23 November 2017

Nano Global und Arm entwickeln einen Chip für künstliche Intelligenz

Nano Global, ein in Austin ansässiges Unternehmen zur Aufbereitung von Molekulardaten, will mit geistigem Eigentum (IP) von Arm entwickeln, der dabei helfen soll globale Herausforderungen im Gesundheitswesen – von Superbugs bis hin zu Infektionskrankheiten und Krebs – zu überwinden.
Der System-on-Chip-Baustein (SoC) soll hochsichere Molekulardaten liefern, die bei der Erkennung und Analyse gesundheitlicher Gefahren durch Krankheitserreger und anderer lebender Organismen zum Einsatz kommen. In Kombination mit der wissenschaftlichen Technologieplattform des Unternehmens nutzt der Chip Fortschritte in den Bereichen Nanotechnologie, Optik, Künstliche Intelligenz (KI), Blockchain-Authentifizierung und Edge-Computing um Daten auf Molekularebene in Echtzeit zu erfassen und zu analysieren.

"Zusammen mit Arm widmen wir uns der Auswertung von Molekulardaten, um das unbegrenzte Potenzial dieses riesigen Fachgebiets freizusetzen. Die Daten, die unsere Technologie erfassen und verarbeiten kann, werden uns in die Lage versetzen, eine sicherere und gesündere Welt zu schaffen", erklärte Steve Papermaster, Chairman und CEO bei Nano Global.

"Wir glauben, dass die Technologie von Nano Global für das Gesundheitswesen ein wichtiger Schritt nach vorne sein wird und durch deren Anwendung sich unser Leben verbessert. Durch die Zusammenarbeit mit Nano Global nimmt Arm eine aktive Rolle bei Entwicklung und Einsatz von Technologien ein, die uns einen Schritt näher an die Lösung komplexer Herausforderungen im Gesundheitswesen bringen", fügte Rene Haas, Executive Vice President und President bei IPG, Arm, hinzu.

Darüber hinaus wird Nano Global mit mehreren Institutionen, darunter dem Baylor College of Medicine und der National University of Singapore zusammenarbeiten, um umfassende Forschungen in klinischen, Labor- und bevölkerungsbezogenen Gesundheitsprojekten zu betreiben, um die Datenerhebung, Analyse und Produktentwicklung zu beschleunigen.

Die anfängliche Entwicklung des Chips erfolgt bereits; erste Exemplare werden im Jahr 2020 erwartet. Nano Global erweitert seine Plattform bereits um neue Partner.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.09.20 15:35 V10.9.6-2