Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© obs /Seoul Semiconductor Europe GmbH Komponenten | 04 Oktober 2017

Seoul Semi reicht Klage wegen Verletzung von 12 Acrich-Patenten ein

Seoul Semiconductor Co., Ltd. hat, gemeinsam mit seiner Tochtergesellschaft Seoul Viosys Co., Ltd. am US-amerikanischen Bezirksgericht im Central District of California Klage gegen Archipelago Lighting, Inc. wegen Patentrechtsverletzungen eingereicht.
In der Klageschrift f├╝hrt Seoul an, dass Archipelago Lighting verschiedene LED-Gl├╝hbirnen-Produkte verkauft, einschlie├člich einer Filament-LED Gl├╝hbirne, die zw├Âlf (12) Patente an der von Seoul schon seit Langem etablierten Acrich-Technologie verletzen. Diese Acrich-Patente betreffen grundlegende LED-Technologien wie die LED-Treibertechnik f├╝r den Hochvoltbetrieb, die Multi-Junction-Technologie (MJT), die Struktur der Filament-LED-Gl├╝hbirne, die LED-Aufmachung, das Epitaxialwachstum, die LED-Chip-Herstellung usw. In herk├Âmmlichen LED-Produkten wird normalerweise eine LED-Einheit bei niedriger Voltzahl (3V) und Hochstrom betrieben. Um die Helligkeit zu erh├Âhen, m├╝ssen hier viele LED-Einheiten durch Dr├Ąhte miteinander verbunden werden, was zu anderen Problemen f├╝hren kann, zum Beispiel zu einem ├╝bergro├čen, unter hohen Kosten laufenden Stromkreislauf, zu einer erheblichen Erh├Âhung der Herstellungskosten und zu Defekten aufgrund der mehrfachen Drahtverbindungen. Seouls Acrich-Technologie l├Âst solche Probleme durch ein Hochvoltprodukt mit h├Âherer Leistung, das gleichzeitig nur auf einer geringen Anzahl von LED-Einheiten basiert. Die Acrich-Technologie nutzt daf├╝r Seouls LED-Treibertechnologie, um den Hochvoltbetrieb zu erm├Âglichen sowie eine Multi-Junction-Technologie mit der viele LEDs innerhalb eines kleinen Bereichs montiert und integriert werden. Mit der Acrich-Technologie von Seoul k├Ânnen LED-Produkte mit Wechselstrom ohne Konvertierung zu Gleichstrom betrieben werden, was die Verlustleistung minimiert und die Zahl der Komponenten verringert. Dadurch wird der zur Verf├╝gung stehende Raum in LED-Produkten erweitert und ein schlichtes Stromkreislaufdesign erm├Âglicht. Gleichzeitig werden Gr├Â├če und Kosten der LED-Produkte deutlich reduziert. Die Acrich-Technologie hat sich weitgehend durchgesetzt - nicht nur bei allgemeiner Beleuchtung, sondern auch in elektrischen Produkten und bei Autobeleuchtungen. Die Acrich-Technologie wird auch zunehmend in anderen Produktbereichen eingesetzt, in denen eine hohe LED-Lichtausbeute erforderlich ist, etwa bei Landschaftsbeleuchtung, Frontscheinwerfern und Tageslicht in Kraftfahrzeugen oder als Blitzlicht in Mobiltelefonen. Dr. Ki-bum Nam, Leiter des F&E-Zentrums von Seoul Semiconductor und CTO, erkl├Ąrt: "Wir haben ausf├╝hrlich nach Produktnachahmungen geforscht, welche die Rechte an unserer Acrich-Technologie in verschiedenen LED-Fernsehger├Ąten, in allgemeinen Beleuchtungs- und in Autobeleuchtungsprodukten verletzen. Um die Acrich-Technologie, die ├╝ber viele Jahrzehnte unter gro├čem Ressourceneinsatz entwickelt wurde, zu sch├╝tzen, werden wir unaufh├Ârlich juristisch gegen Rechtsverletzer vorgehen, die unser wertvolles geistiges Eigentum missachten." Und er f├╝gt hinzu: "Faire M├Ąrkte zu schaffen, die das geistige Eigentum anderer respektieren, ist f├╝r alle Unternehmer und Gesch├Ąftsbereiche wichtig."
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.22 14:26 V12.2.6-1