Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ericsson Markt | 07 September 2017

14'000 Entlassungen bei Ericsson

Ein neues Sparprogramm bei Ericsson? Schwedischen Medienberichten zufolge sollen 14'000 Mitarbeiter das Unternehmen verlassen m├╝ssen.
Die schwedische Tageszeitung Svenska Dagblad (SvD) berichtet - unter Berufung auf nicht n├Ąher genannte Quellen - das zwar noch kein konkreter Zukunftsplan ausgearbeitet wurde; Schlie├čungen k├Ânnten und w├╝rden jedoch nicht ausgeschlossen. Letzteres betreffe vor allem L├Ąnder in denen die Absatz- und Umsatzzahlen gesunken sind. Der Umsatz des schwedischen Elektronikriesen fiel im letzten Finanzquartal um 8 Prozent. CEO B├Ârje Ekholm machte daf├╝r vor allem niedrigere Ums├Ątze in den Marktgebieten Europa & Lateinamerika und Mittlerer Osten & Afrika verantwortlich. In diesen Regionen arbeiten rund 53'000 Mitarbeiter. Letztes Jahr wurde bereits ein weitreichendes Sparprogramm angek├╝ndigt. Die Schlie├čung der schwedischen Gesch├Ąftseinheiten wurde nur durch massiven Drunk seitens der Gewerkschaften verhindert. Als Kompromissl├Âsung sollte die Produktion geschlossen, die F&E-Bereiche jedoch bestehen bleiben.
Weitere Nachrichten
2019.03.19 17:29 V12.5.8-2