Anzeige
Anzeige
© rawpixelimages dreamstime.com Markt | 28 Juni 2017

Landis+Gyr kooperiert mit Caruna Oy

Landis+Gyr hat einen Vertrag ĂŒber “Metering as a Service” mit Finnlands grĂ¶ĂŸtem Verteilnetzbetreiber (DSO) Caruna Oy abgeschlossen.
Somit wird der Anbieter fĂŒr Energiemanagement ab Herbst 2018 fĂŒr den Betrieb der 650'000 Smart Metering Points von Caruna verantwortlich sein. Landis+Gyr soll dabei stĂŒndliche Verbrauchs- und Leistungsdaten der Smart Meter sammeln und steuern sowie diese an Caruna liefern. Der Vertrag wurde am 16. Juni 2017 fĂŒr eine Dauer von sechs Jahren mit der Option auf VerlĂ€ngerung um weitere drei Jahre unterzeichnet. Laut Landis+Gyr beginnen die Vorbereitungen fĂŒr die Übernahme und Integration der aktuellen Mess- und Kommunikationstechnik sofort. Die Transformation soll bis Ende August 2018 vollstĂ€ndig abgeschlossen sein. "Wir wollen unseren Kunden einen exzellenten Service bieten und Ihren BedĂŒrfnissen sowohl jetzt als auch in Zukunft gerecht werden. Um dem Konsumenten zu ermöglichen, seinen Energieverbrauch zu ĂŒberwachen und zu verbessern, ist ein zuverlĂ€ssiger Messstellenbetrieb Voraussetzung", sagt Katriina Kalavainen, Head of Customer Relations bei Caruna. Kalavainen sieht in Landis+Gyr 'einen starken Partner in der Energieindustrie, mit Fokus auf AMI-Technologie (Advanced metering infrastructure) und -Dienstleistungen'. "Der Zuschlag von Coruna unterstreicht das Vertrauen in unsere FĂ€higkeiten als Zukunftspartner im schnell wachsenden Energiemarkt“, erklĂ€rt Oliver Iltisberger, Executive Vice President EMEA, Landis + Gyr. „Dies ist ein starkes Signal fĂŒr unsere Leistungs- und WettbewerbsfĂ€higkeit als Dienstleister."
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-1