Anzeige
Anzeige
© Kunbus Komponenten | 08 Juni 2017

Kunbus: Revolution Pi mit Raspberry Pi Compute Module 3

Der Revolution Pi ist nun auch mit dem Raspberry Pi Compute Module 3 ausgestattet.
Das ist eine ProduktankĂŒndigung von Kunbus GmbH. Allein der Emittent ist fĂŒr den Inhalt verantwortlich.
Der seit Ende 2016 erhĂ€ltliche Open Source IPC Revolution Pi von Kunbus erhĂ€lt eine Auffrischung und ist ab sofort auch mit dem Multi-Core bestĂŒckten Compute Module 3 von Raspberry Pi verfĂŒgbar. Als Betriebssystem ist beim RevPi Core 3 genannten Basismodul eine angepasste Version von Raspbian Jessie vorinstalliert. Mit dem RevPi Core 3 bringt Kunbus einen Nachfolger des erfolgreichen RevPi Core auf den Markt. Der RevPi Core 3 ist mit dem aktuellen Compute Module 3 von Raspberry Pi ausgestattet und verfĂŒgt somit ĂŒber einen 1.2 GHz Quad-Core Prozessor mit 1 GB RAM und 4GB eMMC Flash Speicher. Dank deutlichem Leistungsschub gegenĂŒber seinem VorgĂ€nger ist der RevPi Core 3 nun auch fĂŒr komplexe Steuerungsanwendungen wie beispielsweise Bildverarbeitung bestens gerĂŒstet. Der aus offener Hard- und Software bestehende Industrie-PC RevPi Core 3 entspricht der Norm EN61131-2 und kann dank seinem modularen Aufbau um digitale bzw. analoge I/O-Module sowie passenden Feldbus-Gateways erweitert werden. Dadurch erfĂŒllt die Hardware alle Voraussetzungen fĂŒr eine vollwertige, industrietaugliche Kleinsteuerung. Der in einem HutschienengehĂ€use untergebrachte RevPi Core 3 verfĂŒgt ĂŒber USB-, Ethernet- und HDMI-AnschlĂŒsse. Versorgt werden die Basis- sowie Erweiterungsmodule mit den in der Industrie ĂŒblichen 24 Volt. Softwareseitig erhĂ€lt der RevPi Core 3 als Betriebssystem ein angepasstes Raspbian Jessie mit integriertem Real-Time Patch und einer Vielzahl an neuen Features. Unter anderem besitzt der RevPi Core 3 nun Master und Slave FĂ€higkeiten fĂŒr die zwei weit verbreiteten Netzwerkprotokolle Modbus TCP und Modbus RTU. Teure externe Gateways mĂŒssen somit bei der Verwendung dieser Protokolle nicht mehr verwendet werden. Nutzer des VorgĂ€ngermodells RevPi Core auf dem Raspbian Wheezy installiert ist, können sich auch freuen: Ab Anfang Juni steht Raspbian Jessie auch fĂŒr Nutzer des RevPi Core kostenlos als Download zur VerfĂŒgung.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-2