Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© vladek dreamstime.com Markt | 22 Mai 2017

Rohde & Schwarz sichert sich Know-how der Motama GmbH

Die GMIT GmbH, eine Tochtergesellschaft des M├╝nchner Technologiekonzerns Rohde & Schwarz, hat die Technologie der Motama GmbH ├╝bernommen.
Die Rohde & Schwarz Tochter GMIT GmbH sichert sich mit der ├ťbernahme zus├Ątzliches Know-how im Wachstumsmarkt der Internet-basierten Verteilung von Live-Inhalten. Motama, mit Sitz in Saarbr├╝cken, ist im Bereich der professionellen ├ťbertragung ├╝ber ungemanagte IP-Netzwerke t├Ątig.

Die RelayCaster-Produkte sowie die weiteren Motama-Produkte sind ab sofort als eigenst├Ąndige Produktl├Âsung ├╝ber die GMIT GmbH erh├Ąltlich. Zudem wird die Motama-Technologie in das Rohde & Schwarz-Portfolio Broadcast- und Medientechnik integriert. Dr. Marco Lohse, der das Saarbr├╝cker Unternehmen 2005 gr├╝ndete, wird als Director of R&D IP-Gateways bei der GMIT GmbH auch weiterhin die Entwicklung und das Wachstum der Produktpalette ma├čgeblich verantworten. Seine neue Position ├╝bernimmt Dr. Lohse zum 1. Juni 2017.

Hannes Strobel, Leiter Fachgebiet Monitoring & Headend bei Rohde & Schwarz und Gesch├Ąftsf├╝hrer GMIT, erkl├Ąrt: ÔÇ×Mit der RelayCaster-Technologie erweitern wir das bestehende Portfolio unseres Gesch├Ąftsbereichs Broadcast- und Medientechnik im Bereich der professionellen IP-├ťbertragung entscheidend. Das gilt auch f├╝r zuk├╝nftige Anwendungen. Zudem profitieren wir mit dem RelayCaster von einem bestens etablierten Produkt in einem ├Ąu├čerst zukunftstr├Ąchtigen Markt.“

ÔÇ×Unsere Technologie leistet einen wichtigen Beitrag, dass Rohde & Schwarz seine ambitionierten Ziele erreicht. Rohde & Schwarz bietet mit seinen Strukturen und Potentialen optimale Chancen f├╝r die Weiterentwicklung unserer Produkte. Davon profitieren auch unsere Kunden“, so Dr. Marco Lohse, Gr├╝nder und Gesch├Ąftsf├╝hrer der Motama GmbH.
Weitere Nachrichten
2018.11.21 11:24 V11.9.8-1