Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© toshiba western digital Markt | 15 Mai 2017

WD initiiert Schiedsverfahren über Toshiba Joint Venture

Mehrere SanDisk-Tochtergesellschaften haben einen Schiedsantrag beim Internationalen Schiedsgerichtshof der ICC eingereicht.

Die Anträge beziehen sich auf drei NAND-Flash-Speicher-Joint Ventures mit Toshiba. Nach den Bestimmungen der Joint-Venture-Vereinbarungen soll das Schiedsgericht in San Francisco (Kalifornien, USA) stattfinden. Am 1. April 2017 soll Toshiba seine Joint-Venture-Interessen an eine Tochtergesellschaft, Toshiba Memory, als Teil einer offenen Auktion übertragen haben, um ihre Joint-Venture-Interessen an Dritte zu verkaufen. Western Digital ist der Meinung, dass diese Handlungen eindeutig gegen die Anti-Transfer-Bestimmungen der Joint-Venture-Vereinbarungen verstoßen. Im Rahmen der Joint-Venture-Vereinbarungen verlangen diese Transfers die Zustimmung von SanDisk. SanDisk stimmte dem Transfer an Toshiba Memory nicht zu.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-2