Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ohb Markt | 05 April 2017

OHB und Life Science - Ein Garten auf dem Mond

Die beiden Tochtergesellschaften der OHB SE, die in M√ľnchen ans√§ssige OHB Venture Capital GmbH und die LuxSpace s.√† r.l. In Betzdorf (Luxemburg), haben das Unternehmens Blue Horizon s.√† r.l. mit Sitz in Luxemburg gegr√ľndet.
Blue Horizon wird an der Entwicklung der n√∂tigen Voraussetzungen f√ľr ein nachhaltiges Leben im Weltall sowie die Revitalisierung verw√ľsteter Landschaften auf der Erde arbeiten. Dabei wird das Unternehmen mit nationalen und europ√§ischen Forschungsinstituten eng zusammenarbeiten.

Der Gesch√§ftsf√ľhrer des neu gegr√ľndeten Unternehmens ist Jochen Harms. Die fachliche Expertise bringt Prof. Dr. Klaus Slenzka ein, Chief Scientist und Leiter der Abteilung "Life Science" der OHB System AG.

"Bei allen √úberlegungen der Menschheit zur Besiedlung von Moon, Mars and beyond m√ľssen die notwendigen Voraussetzungen f√ľr menschliches Leben "mitgebracht" werden. Blue Horizon wird daf√ľr sorgen, dass die Bedingungen vor Ort erzeugt werden k√∂nnen," erkl√§rt Slenzka.

Eine erste Entwicklung soll es bereits geben: CUBEHAB soll schon im Jahr 2020 Lebensm√∂glichkeiten auf dem Mond schaffen k√∂nnen. Durch die Extraktion von Sauerstoff aus "totem" Mondgestein sollen Pflanzen auf dem Mond gez√ľchtet werden k√∂nnen.
"Blue Horizon ist f√ľr OHB ein logischer Schritt in die Weiterentwicklung unserer Aktivit√§ten. Wir sehen k√ľnftig ein gro√ües Gesch√§ftsfeld im Bereich Life Science im Weltraum, das vor allem dem praxisorientierten Ansatz von OHB folgt: N√ľtzliche Raumfahrtaktivit√§ten zum Wohl unseres Lebens auf der Erde", so Marco Fuchs, Vorstandsvorsitzender der OHB SE.

"Uns ist es wichtig, dass Blue Horizon nicht ausschlie√ülich auf den Weltraum ausgerichtet ist, sondern auch versuchen wird, die Lebensbedingungen auf der Erde zu verbessern," sagt Dr. Thomas G√∂rlach, Gesch√§ftsf√ľhrer der OHB-Tochter LuxSpace.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-2