Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© mariusz szachowski dreamstime.com Markt | 17 M√§rz 2017

Bei Diebold Nixdorf UK muss etwas geändert werden

Diebold Nixdorf strebt aktiv eine Veräußerung seines Diebold Legacy Business in Großbritannien an. Einen potenziellen Käufer gibt es bereits.
Gro√übritanniens Wettbewerbsbeh√∂rde (Competition and Markets Authority, CMA) hat ihre offiziellen Untersuchungsergebnisse in Zusammenhang mit dem Gesch√§ftszusammenschluss von Diebold Inc. und der Wincor Nixdorf AG in Gro√übritannien ver√∂ffentlicht. Die Wettbewerbsbeh√∂rde kam zu dem Schluss, dass Abhilfema√ünahmen erforderlich sind. Den Erwerb von Wincor Nixdorf hat Diebold am 15. August 2016 mit der Zustimmung der Aktion√§re und Regulierungsbeh√∂rden weltweit abgeschlossen. W√§hrend die beiden Unternehmen auf das Pr√ľfungsergebnis der britischen Wettbewerbsbeh√∂rde warten, gelten die Gesch√§fte sowie Markennamen von Diebold und Wincor Nixdorf als separat und eigenst√§ndig. Au√üerhalb Gro√übritanniens f√§hrt Diebold Nixdorf mit der Implementierung seines mehrj√§hrigen Transformationsprogramms DN2020 fort. Seine bisher offengelegten finanziellen Ziele f√ľr 2020, einschlie√ülich der Kostenverbesserung von USD 200 Mio. und dem Non-GAAP-Gewinn je Aktie von rund USD 3'501, hat das Unternehmen best√§tigt.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.19 15:52 V12.2.2-1