Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© moritz grossmann Komponenten | 27 Februar 2017

Nach Google geht nun auch RUAG unter die Uhrenmacher

RUAG Aviation hat sich mit dem deutschen Luxusuhrmacher Moritz Grossmann zusammengetan, um eine Uhr ausschliesslich fĂŒr Besitzer von Flugzeugen zu entwickeln.
"Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit Moritz Grossmann ein solches MeisterstĂŒck geschaffen haben", sagt Pirmin Berger, Marketing and Communication Manager bei RUAG Aviation. "Die Skylife BENU Tourbillon verkörpert handgefertigte Eleganz. Sie ist der Ausdruck des einzigartigen LebensgefĂŒhls, das wir geniessen, wenn wir uns zu Hause fĂŒhlen, wĂ€hrend wir in der Luft unterwegs sind."

Die Uhrmacherkunst von Moritz Grossmann half der deutschen Stadt GlashĂŒtte vor mehr als 160 Jahren, einen Platz auf der Landkarte zu erwerben. Die Uhren, die Grossmann in Handarbeit in seiner Werkstatt schuf, waren von unerreichter PrĂ€zision und QualitĂ€t. Um sein Wissen mit kĂŒnftigen Generationen von Uhrmachern zu teilen, grĂŒndete Moritz Grossmann in GlashĂŒtte die deutsche Uhrmacherschule. Sein VermĂ€chtnis lebt heute weiter in den Moritz Grossmann Uhren, die nach wie vor in GlashĂŒtte von Hand gefertigt werden. Auch heute sind diese Uhren bei Uhrenliebhabern und Sammlern auf der ganzen Welt gefragt.

"Die Skylife Watch ist ein Startprojekt, sowohl fĂŒr RUAG als auch fĂŒr Moritz Grossmann. Die Spezialisten beider Unternehmen haben ihre Ideen und VorschlĂ€ge miteinander geteilt, und das Ergebnis der Zusammenarbeit ist ein herausragendes Erlebnis fĂŒr die zukĂŒnftigen Uhrenbesitzer", sagt Christine Hutter, GrĂŒnderin und CEO von Moritz Grossmann.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.12.13 13:08 V11.10.14-2