Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© mikael damkier dreamstime.com Markt | 23 Januar 2017

Motherson Sumi Systems will PKC Group übernehmen

Motherson Sumi Systems Limited (MSSL) und PKC Group Plc haben eine Mergervereinbarung getroffen.
MSSL wird, ĂŒber eine direkt oder indirekt hundertprozentige Tochtergesellschaft, ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot fĂŒr den Erwerb aller ausgegebenen und ausstehenden Aktien und Aktienoptionen in PKC vorlegen. Dies betrifft PKC-Aktien, die nicht Eigentum von PKC oder einer ihrer Tochtergesellschaften sind. Im Rahmen des Übernahmeangebots wird den AktionĂ€ren der PKC fĂŒr jede Aktie eine Barabfindung in Höhe von EUR 23,55 angeboten. FĂŒr Inhaber von Aktienoptionen wird eine Barabfindung in Höhe von EUR 23,55 abzĂŒglich des jeweils gĂŒltigen Zeichnungspreises geboten. Dies bringt den Kaufpreis auf rund EUR 571 Millionen. Der Verwaltungsrat der PKC hat einstimmig beschlossen, den AktionĂ€ren und den Inhabern der Aktienoptionen die Annahme des Übernahmeangebots zu empfehlen. "Das Angebot von MSSL bietet eine attraktive PrĂ€mie und spiegelt den strategischen Wert des Unternehmens wider. Die Verbindung mit MSSL stĂ€rkt darĂŒber hinaus die Wettbewerbsposition von PKC; zum Einen durch ein grĂ¶ĂŸeres Maß an Kompetenz und Kundenzufriedenheit, zum Anderen bietet es dem Management und den Mitarbeitern verbesserte Chancen im Gesamtkonzern. Als solches empfiehlt der Vorstand der PKC den AktionĂ€ren der PKC einstimmig sich zugunsten der Transaktion zu entscheiden", so Matti Ruotsala, Vorstandsvorsitzender der PKC.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.19 01:06 V12.2.0-1