Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ICOP Komponenten | 16 Dezember 2016

ICOP Technology stellt neue Panel-PCs und HMIs vor

ICOP Technology stellt neue Prozessorkonfigurationen und I/O-Optionen für seine drei DM&P Vortex86 Prozessor basierten HMI und Panel-PC Serien vor, die von 4,3 Smartphone-Größe bis zur 15 Touchpanel-Größe reichen.
Das ist eine Produktankündigung von ICOP Technology. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
Alle neuen Systeme sind nun mit den aktuellsten, x86 kompatiblen und langzeitverfügbaren DM&P Vortex86 Prozessoren mit Legacy-Support für PCI und ISA bestückt. Zudem unterstützen sie auch ältere Microsoft Windows Versionen wie CE, Win XP, Win 7 und Windows Embedded Standard sowie Linux, so dass einmal entwickelte Software langfristig weiter genutzt werden kann, ohne sie auf neue Betriebssysteme anpassen zu müssen. Applikationen für die neuen Systeme - die neben Legacy-Schnittstellen auch aktuellste Interface-Technologien unterstützen - finden sich in allen Bereichen, in denen von der eingesetzten Embedded x86er Technologie eine hohe Kosteneffizienz und ein hoher Return on Investment gefordert werden. Die DM&P Prozessoren adressieren den 'Long-Tail' der x86 Prozessor-Technologien, was sie für den Einsatz in sowohl neuen und extrem kostensensitiven IoT-Designs als auch in Retrofit-Designs prädestiniert, deren Leistungsklassen andere x86er-Hersteller nicht mehr unterstützen.

Die neuen 5,7 und 9 PDX3/PDX2/PEX HMIs

Die neue HMI Serie mit 5,7 und 9 Touchscreens von ICOP Technology, die speziell für kostensensitive Applikationen entwickelt wurde, ist nun in drei neuen Prozessorvarianten verfügbar: Das PDX3 HMI bietet höchste Performance mit dem 1 GHz Dualcore VortexDX3 Prozessor, das PDX2 HMI integriert den 933MHz DM&P Vortex86DX2 und das PEX HMI ist mit seinem 400MHz DM&P Vortex86EX Prozessor extrem kosteneffizient.

Die neuen Systeme haben einen geringen Strombedarf von weniger als 20 W, ein robustes Metallgehäuse mit kompakten Abmessungen und verfügen über eine identische Schnittstellenausstattung: Dazu zählen 1x Fast Ethernet, 2x USB 2.0 Ports, 1x serieller Port für RS-232/422/485, 1x Audio, 1x PS/2 für Keyboards sowie ein CF Card Slot. Optional können die Systeme auch mit einem Micro-SD Slot oder bis zu 2 GByte Flashspeicher onboard ausgestattet werden. Zudem können Kunden zwischen einem +5 VDC oder Weitbereichsnetzteil (+8 VDC bis +35 VDC) wählen. Die neuen Systeme eignen sich sowohl für neue Low-Power Designs als auch als Drop-In Replacement für ihre Vorgänger der PMX Serie, da die Abmessungen und I/O-Features identisch sind.

Neuer 10.4 PPC-104T Panel PC

ICOP Technology hat darüber hinaus auch seine bewährte, multifunktional und durchweg industriegerecht ausgelegte PPC Panel-PC Serie im Metallgehäuse für Retail, industrielle Automatisierung, digitale Beschilderung und Gebäudeautomation durch einen leistungsfähigeren Dualcore-Prozessor aufgewertet. Gleichzeitig wurde die beliebte 10,4 Bildschirmgröße eingeführt, sodass Kunden nun zwischen drei unterschiedlichen, IP65-geschützten Bildschirmdiagonalen von 9,0 über 10.4 bis zu 15.0 und zwei unterschiedlichen Prozessor-Leistungsklassen wählen können - vom 933 MHz DM&P Vortex86DX2 Prozessor bis hin zum 1 GHz Dualcore DM&P VortexDX3 Prozessor.

Trotz gesteigerter Performance beeindrucken die neuen Panel-PCs durch ihren sehr geringen Leistungsbedarf, der unter 24 W liegt. Ein besonderes Highlight der PPC Serie ist das rückseitige I/O-Panel, welches Kunden mit hohen Schnittstellenanforderungen individuelle I/Os ermöglicht, die zusätzlich neben den vielen Standard I/Os ausgeführt werden können. Das können beispielsweise dedizierte Interfaces für die Gebäudeautomatisierung sowie Maschinensteuerung oder Motion-Control sein, digitale und analoge I/Os oder zusätzliche serielle Schnittstellen.

PoE- und RFID Support für den 4,3 Open-Frame HMI-043T

Der besonders kleine und äußerst flexible, innovative HMI-043T Panel-PC von ICOP Technology mit 4,3 Touchdisplay und IP65 geschütztem Frontpanel wurde um optionalen RFID Support und Power over Ethernet (PoE) erweitert, was Verkabelungsaufwand und -kosten signifikant reduziert. Mit RFID ist er ideal für Applikationen wie Zutrittskontrolle in der Gebäudeautomatisierung oder für Retail- und Logistiksysteme. Trotz seiner kompakten Abmessungen bietet der lediglich 8W verbrauchende HMI-043T über seinen flexiblen I/O-Layer eine einzigartige Schnittstellenvariabilität. Der Panel-PC HMI-043T ist sowohl in einem 116 x 94 x 34 mm kleinen Metallgehäuse als auch als ‚Open-Frame' Lösung verfügbar, die Kunden in ihre eigenen Gehäuse integrieren können.

Weitere Details zu den neuen Panel-PCs unter: http://www.icop.com.tw/en/category/Panel-PC/Panel-PC.html

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.09.20 15:35 V10.9.6-1