Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© bürkle Markt | 16 November 2016

Bürkle überträgt CBM Sparte an Otto Künnecke

Ab dem ersten Januar 2017 werden Teile der Robert Bürkle Plastikkarten Maschinensysteme von Otto Künnecke übernommen.

Das Segment der Kartenstanzen, Zusammentrag- und Heftanlagen wie auch der Magnetstreifen Legemaschinen ziehen von Freudenstadt nach Holzminden um. Mit dabei das Team von Ingenieuren, Technikern, Service- und Support Personal, das komplette Equipment samt aller erforderlichen Ersatzteile. Bürkle kann sich so auf ihr Kerngeschäft, der Karten Laminieranlagen, konzentrieren. Jürgen Schröer, CEO Robert Bürkle GmbH: "Wir waren mit unseren Produkten, die wir jetzt an Otto Künnecke übergeben haben, viele Jahre sehr erfolgreich. Allerdings benötigt diese Produktline einen neuen technologischen Input, um den erweiterten Anforderungen der Automatisierung und intelligenter Fabrikation gerecht werden zu können. Die Übernahme der Kartenstanzen, Hetftanlagen und der Magnetstreifen Legemaschinen durch Otto Künnecke ermöglicht es uns, dass wir uns in Zukunft auf das konzentrieren können, was wir am besten beherrschen – die Laminierung.“ Carl Otto Künnecke, CEO Otto Künnecke GmbH: "Das ist eine sehr spannende Entwicklung für uns, die unsere Gerätepalette deutlich erweitert und in den Kartenherstellungsprozess integriert. Mit der Firma Bürkle haben wir bereits in der Vergangenheit ausgezeichnete Erfahrungen in gemeinsamen Projekten machen dürfen und sind überzeugt von ihren ausgezeichneten Produkten. Wir sind ausgesprochen stolz darauf, dieses erfolgreiche Segment aus dem Portfolio des Unternehmens Robert Bürkle übernehmen zu dürfen."
Weitere Nachrichten
2019.08.21 15:49 V14.1.4-1