Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Governatorato S.C.V. Direzione dei Musei Komponenten | 24 Oktober 2016

Vatikan setzt auf Lichtkompetenz von Osram

Der Lichtkonzern Osram brachte seine Expertise bei dem Modernisierungsprojekt ein, welches von der servicetechnischen Leitung des Governatorato im Vatikan (Servizi Tecnici del Governatorato dello Stato della CittĂ  del Vaticano) beauftragt wurde.
Dank der guten Zusammenarbeit mit der servicetechnischen Leitung des Governatorato konnte Osram bereits 2014 mit der neuen Beleuchtung der Sixtinischen Kapelle ein Projekt realisieren, das kĂŒnstlerisch, historisch und aus konservatorischer Sicht MaßstĂ€be gesetzt hat. "FĂŒr die hochmoderne LED-Beleuchtung der Sixtinischen Kapelle erhalten wir seit Oktober 2014 weltweit Anerkennung. Es freut uns besonders, dass wir nun mit der Beleuchtung des Petersplatzes unsere Kompetenz als Anbieter komplexer Lichtlösungen erneut in Rom unter Beweis stellen konnten“, sagte Olaf Berlien, CEO der OSRAM Licht AG. Wie schon beim Projekt Sixtinische Kapelle wurde auch die Lichtlösung fĂŒr den Petersplatz in enger Zusammenarbeit zwischen Osram und der servicetechnischen Leitung des Governatorato realisiert. "Es galt neben einem perfekten Beleuchtungsergebnis auch visuelle Aspekte wie die dezente Integration der Leuchten in die Architektur und eine einfache und unauffĂ€llige elektrische Installation zu berĂŒcksichtigen. Zudem spielten Energieeinsparung und ökologische Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle“, ergĂ€nzte Eladia Pulido, CEO der Business Unit Lighting Solutions (LS) bei Osram. Der Vatikan forderte ein Beleuchtungsniveau von bis zu 120 Lux bei Nacht, um den Besuchern Sicherheit zu bieten und im Zuge von Veranstaltungen und Feierlichkeiten sogar das Lesen auf dem Platz zu ermöglichen. "Durch moderne LED-Technologie in Kombination mit einem DALI-Lichtmanagement-System erreichen wir eine Energieeinsparung von circa 70 Prozent“, betonte Carlo Bogani, Projektleiter bei Osram in Italien.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.20 12:04 V12.2.3-1