Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© cacaroot dreamstime.com Markt | 17 Oktober 2016

First Sensor hebt Prognose der EBIT-Marge an

Die First Sensor AG hebt Prognose der EBIT-Marge nach starkem 3. Quartal an.
Der Umsatz belĂ€uft sich im 3. Quartal voraussichtlich auf EUR 38,8 Millionen, das entspricht 9,6 Prozent mehr als im Vorjahresquartal (EUR 35,4 Mio.). FĂŒr die ersten neun Monate des laufenden GeschĂ€ftsjahrs ergibt sich daraus ein Umsatz von EUR 114,7 Millionen (Vorjahr EUR 102,6 Mio.). Die EBIT-Marge lag im dritten Quartal 2016 oberhalb der Planung von 5 bis 6 Prozent und erreichte rund 7,4 Prozent. Das entspricht einem EBIT von EUR 2,9 Mio. (Vorjahr EUR -0,7 Mio. aufgrund von Sondereffekten). Nach neun Monaten betrĂ€gt das EBIT EUR 8,4 Millionen (Vorjahr EUR 2,3 Mio.), die Marge belĂ€uft sich insgesamt auf 7,3 Prozent. FĂŒr das Gesamtjahr hatte der Vorstand einen Umsatz von EUR 145 bis 150 Millionen und eine EBIT-Marge zwischen 5 und 6 Prozent erwartet. "Nach aktueller EinschĂ€tzung wird der Umsatz zum Jahresende voraussichtlich im Korridor der Planung liegen, wĂ€hrend die EBIT-Marge voraussichtlich rund einen Prozentpunkt besser als geplant ausfallen und zwischen 6 und 7 Prozent liegen wird. UrsĂ€chlich fĂŒr diese positive Entwicklung sind die greifenden Effizienzverbesserungen", heißt es in einer Pressemitteilung.
Anzeige
Anzeige
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2019.02.21 14:28 V12.2.5-1