Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© murata Komponenten | 12 Oktober 2016

Murata übernimmt IPDiA

Murata Electronics Europe B.V., eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Murata, will IPDiA, einen Pionier im Bereich 3D-Siliciumkondensator-Technologie mit Sitz in Frankreich, ĂŒbernehmen.
Der Abschluss der Transaktion wird bis Ende Oktober erwartet. IPDiA mit Sitz in Caen, Frankreich, wurde im Jahr 2009 gegrĂŒndet und beschĂ€ftigt heute etwa 130 Mitarbeiter. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Fertigung von Integrated Passive Devices (Integrierte Passive Bauelemente) und spezialisiert sich auf Sub-Fassungen fĂŒr Beleuchtungen und 3D-Siliciumkondensatoren fĂŒr Anwendungen in Medizin, Industrie und Kommunikation sowie fĂŒr Anwendungen mit hohen ZuverlĂ€ssigkeitsanforderungen. Das Unternehmen betreibt Designzentren, Vertriebs- und MarketingbĂŒros und einen Fertigungsbetrieb (Silicium-Wafer-FAB) mit den Zertifikaten ISO 9001 / 14001 / 18001 sowie ISO TS 16949 fĂŒr den Automobilmarkt und ISO 13485 fĂŒr MedizingerĂ€te. "Die Verbindung der 3D-Siliciumkondensator-Technologien von IPDiA mit Muratas aktuellen Technologien und unserem Produktportfolio wird es uns ermöglichen, unser gemeinsames Angebot zu erweitern und die Anforderungen der Kunden bei Anwendungen mit hoher ZuverlĂ€ssigkeit, etwa fĂŒr hohe Temperaturen oder Spannungen, auf dem Automobilmarkt und in sonstigen anspruchsvollen MĂ€rkten, zu erfĂŒllen”, sagt Toru Inoue, Executive Vice President der Components Business Unit (GeschĂ€ftseinheit Komponenten) bei Murata. "Sieben Jahre lang haben wir intensiv an der Etablierung und StĂ€rkung unserer PrĂ€senz in der Elektronikbranche gearbeitet. Durch die patentierte Technologie von IPDiA wurde es möglich, dass passive Siliciumkomponenten als ĂŒberragende Lösung auf spezifischen MĂ€rkten gelten, bei denen hohe Leistung und Miniaturisierung erforderlich sind. Wir möchten von Muratas weltweit anerkannter Expertise und dem Verkaufspersonal des Unternehmens profitieren, um mit unseren Produkten und GeschĂ€ftstĂ€tigkeiten weiter zu expandieren. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Murata bei der StĂ€rkung der fĂŒhrenden Position des Unternehmens auf dem Markt fĂŒr passive Komponenten”, sagt Franck Murray, CEO von IPDiA.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.22 14:26 V12.2.6-2