Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 08 Mai 2007

ELMOS kooperiert mit japanischen Elektronikkonzern

Die ELMOS Semiconductor AG hat einen Kooperationsvertrag mit einem großen, japanischen Elektronikunternehmen geschlossen. Der Vertrag umfasst die Entwicklung und Lieferung von Halbleitern für optische, dreidimensionale Eingabeelemente.

Funktionsfähige Muster des kundenspezifischen ELMOS-Halbleiters liegen bereits vor. Mit dem Serienstart wird gegen Ende des vierten Quartals 2007 gerechnet. Die Eingabeelemente werden beispielsweise Einsatz in Fernbedienungen, MP3-Playern, Telefonen und Computer-Peripheriegeräten finden. "Wir haben mit dem japanischen Elektronikunternehmen den idealen Partner gefunden. Wir sind überzeugt, dass das Produkt schnell Einzug in verschiedene Applikationen finden wird. Die Bedienung von vielen Geräten - das sogenannte Mensch-Maschinen-Interface - lässt sich damit wesentlich einfacher und intuitiver gestalten", sagt Dr. Frank Rottmann, Vorstand für Entwicklung und Vertrieb. Der japanische Konzern erreicht einen Umsatz von weit über einer Milliarde Euro pro Jahr im Bereich der Konsum- und Industriegüterprodukte. Grundlage für das Produkt ist das optische Messprinzip HALIOS(R) (High Ambient Light Independent Optical System), welches u.a. die kontaktlose dreidimensionale Erfassung von Gegenständen oder Bewegungen ermöglicht. Fremdeinflüsse, wie z.B. starker Lichteinfall, Verschmutzung oder Temperatur beeinflussen die Erfassung des HALIOS(R)-Systems nicht. "Durch den Auftrag erzielen wir eine breitere Vermarktung unseres HALIOS(R)-Prinzips in neuen Märkten und Applikationen. Dies ist ein großer Schritt in der Umsetzung unserer Strategie stärker im Segment der Konsum- und Industriegüterelektronik zu wachsen. Ferner zeigt sich, dass sich unser Engagement auf dem asiatischen Markt lohnt", so Rottmann.
Weitere Nachrichten
2019.06.17 21:26 V13.3.21-2