Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© scanrail dreamstime.com Markt | 10 Oktober 2016

Samsung stoppt Galaxy-Note-Produktion

Nachdem auch Ersatzgeräte in Flammen aufgegangen sind, stellt Samsung die Herstellung des Galaxy Note 7 vorübergehend ein.

Das südkoreanische Unternehmen hat, unter Hinweis auf die 'brandgefährlichen Batterien', ein Recall für alle Galaxy Note7 ausgerufen. Am Montag stoppte das Unternehmen die Produktion des vor nicht einmal zwei Monaten auf den Markt gekommenen Handys vorläufig. "Als Reaktion auf kürzlich gemeldeten Fälle soll eine Untersuchung die Ursache für die Batterieprobleme ausfindig machen", heißt es in einer Meldung. Man rate allen Kunden von einer Nutzung der Geräte ab gefunden. Samsung Statement on Replacement Note7 Devices (auf Englisch): Consumer Product Safety Commission (CPSC), Galaxy NOTE7 Samsung understands the concern our carriers and consumers must be feeling after recent reports have raised questions about our newly released replacement Note7 devices. We continue to move quickly to investigate the reported case to determine the cause and will share findings as soon as possible. We remain in close contact with the CPSC throughout this process. If we conclude a safety issue exists, we will work with the CPSC to take immediate steps to address the situation. We want to reassure our customers that we take every report seriously and we appreciate their patience as we work diligently through this process.
Weitere Nachrichten
Artikel die Sie interessant finden könnten
2019.08.06 20:55 V14.1.1-1