Anzeige
Anzeige
© selenka dreamstime.com Komponenten | 12 Oktober 2016

Systeme schützen und IoT-Knoten sicher steuern

Die Public-Key- und Secret-Key-Kryptografiefunktionen des DS28C36 unterstĂŒtzen ein neues Maß an eingebetteten Sicherheitsfunktionen.
Das ist eine ProduktankĂŒndigung von Maxim Integrated. Allein der Emittent ist fĂŒr den Inhalt verantwortlich.
Entwicklern von Industrie-, Medizin- und IoT-Produkten eröffnet sich mit dem DeepCoverÂź Secure Authenticator DS28C36 von Maxim Integrated Products, Inc. (NASDAQ: MXIM) eine neue Dimension an IntegritĂ€tsschutz fĂŒr Intellectual Property und GerĂ€te. Angesichts grassierender ProduktfĂ€lschungen, sicherheitswidriger Mehrfachverwendung medizinischer Zubehörprodukte und unsicherer Sensorknoten mit Netzwerkanbindung wird den Unternehmen die Notwendigkeit bewusst, wirkungsvolle Abwehrmaßnahmen in ihre Produkte und Systeme einzubauen. Der DS28C36 bietet in einer ebenso kostengĂŒnstigen wie kompakten Lösung eine zielgerichtete Ausstattung an Asymmetric-Key- und Symmetric-Key-Kryptografietools. Asymmetrische Public-Key-Funktionen werden mit dem P256-basierten ECC-Algorithmus (Elliptic Curve Cryptography) unterstĂŒtzt, symmetrische Secret-Key-Funktionen dagegen mit SHA-256. Der DS28C36 besitzt zwei authentifizierte GPIO-Pins mit optionalen Secure State Control- und Level-Sensing-Funktionen sowie einer speziellen Funktion zur Verbesserung sicherer Download- und Boot-Features. In den Baustein integriert sind auch ausgefeilte Maßnahmen zum Schutz vor invasiven und nicht-invasiven Angriffen auf die Sicherheit. Zu den Endanwendungen gehören die bidirektionale Authentifizierung, die sichere Speicherung von Systemdaten (z. B. von System-KryptografieschlĂŒsseln), die Verifikation systemkritischer Daten, sicheres Booten und die Nutzungskontrolle eines Endprodukts. In Anwendungen, in denen der Mikrocontroller des Hostsystems unzureichende Rechenressourcen fĂŒr ECC-Algorithmen mitbringt oder es keinen abgesicherten Speicher fĂŒr den symmetrischen SHA-256-SchlĂŒssel gibt, kann der DS2476 als Coprozessor fĂŒr den DS28C36 eingesetzt werden. Wichtige Vorteile
  • FĂ€lschungsschutz: Erprobte, sichere Authentifizierungsfunktionen verhindern das Klonen
  • Sicheres Management der Nutzung und der Features von Systemen: Überwachung bzw. Begrenzung der Nutzung von PeripheriegerĂ€ten mit authentifizierten EEPROM-Einstellungen und einem ausschließlich dekrementierbaren ZĂ€hler
  • Gesicherte DatenintegritĂ€t: Robuste, sichere Download/Boot-Funktion in Verbindung mit GPIO-Pins unterbindet böswillige Attacken.
  • Absicherung kritischer Systemdaten: Abgespeicherte sensible Daten sind nur ĂŒber verschlĂŒsselte Schreib- und Lesezugriffe zugĂ€nglich, deren SchlĂŒssel mit einem ECDH-basierten Protokoll (Diffie-Hellman) erzeugt werden.
"Die Ressourcen unserer Kunden sind unablĂ€ssigen Angriffen ausgesetzt, doch der DS28C36 mit seinen zielgerichteten Krypto- und Sicherheitsfunktionen auf der Basis von ECC und SHA-256 ist in der Lage, eine breite Palette von Sicherheitsrisiken zu entschĂ€rfen“, sagt Scott Jones, Executive Director, Embedded Security bei Maxim Integrated. „Maxim bringt mehr als 20 Jahre Engagement und Erfahrung auf dem Sicherheitsmarkt mit, was zusammen mit der außergewöhnlichen ApplikationsunterstĂŒtzung und den werksseitigen Programmierservices zum Erfolg unserer Kunden beitrĂ€gt.“ VerfĂŒgbarkeit und Preise
  • Muster, C-Quellcode und Evaluation Kits sind umgehend lieferbar
  • TDFN-GehĂ€use mit Abmessungen von 3mm x 3mm
  • Spezifiziert fĂŒr einen Betriebstemperaturbereich von -40°C bis +85°C
  • Preise ab 1,08 US-Dollar (ab 1'000 StĂŒck, FOB USA)
  • Weitere Informationen: http://bit.ly/DS28C36
  • Blockschaltbild: http://bit.ly/DS28C36_diagram
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-2