Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© samsung Markt | 19 September 2016

Galaxy Note 7: Rückruf auch in den USA

In den USA seien rund eine Million GerĂ€te vom offiziellen RĂŒckruf betroffen, erklĂ€rte die Verbraucherschutzbehörde CPSC (Consumer Protection Safety Commission).
Besitzer eines Galaxy Note 7 wurden bereits von Samsung dazu aufgefordert, das GerĂ€t nicht mehr zu nutzen. Sie sollen ihr Note 7 ausschalten und es so bald wie möglich umtauschen. Von der Umtauschaktion sollen rund 2,5 Millionen GerĂ€te betroffen sein. Wie Bloomberg berichtet (man zitiert CPSC-Chef Elliot Kaye in dem Artikel), soll die Batterie etwas zu groß fĂŒr ihren Platz im GehĂ€use sein. Bei der Produktion soll die Batterie demnach zusammengedrĂŒckt worden sein, was wiederum das Risiko von KurzschlĂŒssen erhöht. Zudem wurde bekannt, das es deutlich mehr ZwischenfĂ€lle gegeben haben soll. Allein in den USA seien Samsung 26 Verbrennungen und 55 FĂ€lle von SachbeschĂ€digung gemeldet worden. Insgesamt sei 92 Mal gemeldet worden, dass sich das Smartphone ĂŒberhitzt habe.
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2019.03.19 17:29 V12.5.8-1