Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ams Komponenten | 16 August 2016

Gassensoren von ams im neuen Cling-VOC-Fitnessarmband

HiCling, ein chinesischer Hersteller tragbarer Geräte, nutzt ams-Gassensoren mit extrem geringen Energieverbrauch, um mit seinem neuen intelligenten Cling-VOC-Fitnessarmband die Qualität der Raumluft und den Alkoholgehalt in Atemluft zu messen.
Der in das Cling-VOC-Armband integrierte Gassensor CCS801 der Cambridge CMOS Sensors Ltd, ein Unternehmen der ams-Gruppe, erkennt geringe Mengen von flüchtigen organischen Verbindungen, sogenannte VOCs (Volatile Organic Compounds), die typischerweise im Innenraum auftreten. Beim Cling-VOC-Armband werden diese VOC-Messungen verwendet, um auf dem Display des Armbandes die Luftqualität anzuzeigen. Das Armband liefert auf Wunsch auch eine Atemluftanalyse, da der integrierte Gassensor CCS803 unter Verwendung bestimmter Algorithmen Ethanol im menschlichen Atem erkennt. Mit ihrer kleinen Grundfläche und der geringe Höhe passen die Gassensoren der CCS8xx-Baureihe leicht in das schlanke, elegante Gehäuse des Cling-VOC-Armbands, das sich an modebewusste Kunden richtet.

„Wir freuen uns sehr, dass unsere Sensoren im innovativen, intelligenten Cling-VOC-Fitnessarmband eingesetzt werden“, erklärt Paul Wilson, Senior Product Marketing Manager für Umweltsensorik bei ams.

„CO2-Niveaus, unangenehme Gerüche, Rauch und andere flüchtige organische Verbindungen können einen starken Einfluss auf die Behaglichkeit, Produktivität, Lebensqualität und das Wohlbefinden von Menschen haben. Daher ist es wichtig, dass wir diese VOCs messen können. Die Nachfrage nach tragbaren Geräten steigt mit der Einführung von attraktiven Produkten wie dem Cling VOC stark, und wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit HiCling und die Möglichkeit, das Unternehmen bei der Differenzierung seines Produktes auf einem umkämpften Markt zu unterstützen.“

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-1