Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Conrad Komponenten | 03 August 2016

Conrad bietet eine neue benutzerfreundliche FLIR-Wärmebildkamera

Conrad Business Supplies bietet ein neues Infrarot-Thermometer mit Echtbildanzeige des Herstellers FLIR Systems an.
Das ist eine Produktankündigung von Conrad Electronic SE. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
Das Pyrometer erweitert Conrads gesamtes Sortiment von über 1200 Produkten rund um die Temperatur-Messtechnik. Das TG130 erkennt Heiz- und Kühlprobleme und kann dadurch die Kosten in betrieblichen Einrichtungen oder zuhause unter Kontrolle halten.

Das Gerät ist mit einer Lepton®-Wärmebildkamera von FLIR ausgestattet, die ein FPA (Focal Plane Array) und ein ungekühltes Mikrobolometer nutzt, um eine genaue Temperaturmessung zu ermöglichen. Anwender können damit die ordnungsgemäße Funktion ihrer HLK-Systeme überprüfen und Wärmeverluste an Türen, Fußböden, Wänden, Rohrleitungen oder Fenstern feststellen.

Das TG130 eignet sich ideal für saisonale Überprüfungen, ist leicht zu bedienen und erfordert keine speziellen Vorkenntnisse. Das einfache Anvisieren des Zielbereichs und ein Klick genügen, um ein Bild aufzunehmen. Die Ergebnisse sind auf dem 1,8" TFT LCD einsehbar. Das tragbare Gerät wiegt nur 210 g und ist robust genug, um Stürze aus bis zu 2 m Höhe schadlos zu überstehen. Das Gerät wird mit drei AAA-Batterien betrieben. Ihre Lebensdauer beträgt bei Dauerbetrieb bis zu vier Stunden.

Benedikt Sehr, Product Manager Category Business Supplies bei Conrad, erklärte dazu: „Die TG130 von FLIR eignet sich für Kunden mit Anforderungen aller Art – auch für jene, die normalerweise Spezialausrüstung für die Temperaturerkennung kaufen würden. Die einfache Bedienung zeigt thermische Unregelmäßigkeiten schnell auf und hilft dem Anwender, Energieverschwendung zu vermeiden und Temperaturprobleme im Betrieb oder zuhause zu erkennen.“
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.11.14 11:24 V11.8.1-2