Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 25 April 2007

austriamicrosystems erwartet zweistelliges Umsatzwachstum

austriamicrosystems, ein Entwickler und Hersteller von analogen integrierten Schaltkreisen (ICs) fĂŒr Automobil-, Kommunikations-, Industrie- und Medizintechnikanwendungen, zeigte im ersten Quartal 2007 eine positive Entwicklung im Umsatz und gute ProfitabilitĂ€t bei breitgefĂ€cherter Nachfrage.
Der konsolidierte Gruppenumsatz stieg leicht auf 39,4 Mio. EUR von 38,8 Mio. EUR im Vorjahresquartal. Die Bruttogewinnmarge im ersten Quartal blieb mit 49% auf hohem Niveau im Vergleich zu 45% im Vorjahreszeitraum. Aufgrund erwarteter höherer F&E-Aufwendungen fĂŒr die Entwicklung zukĂŒnftiger Produktplattformen erreichte das Ergebnis der betrieblichen TĂ€tigkeit (EBIT) 3,7 Mio. EUR im ersten Quartal, verglichen mit 4,3 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum.

Das Ergebnis nach Steuern des ersten Quartals betrug 3,5 Mio. EUR gegenĂŒber 3,9 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum.

Das Ergebnis des ersten Quartals 2007 zeigt SaisonalitĂ€tseffekte und die Auswirkungen des noch andauernden Auslaufens eines bisherigen Kunden im Bereich Kommunikation, wĂ€hrend austriamicrosystems sich auf den Produktionsanlauf fĂŒr eine Reihe wichtiger, hochvolumiger Produkte und Kunden im zweiten Halbjahr 2007 vorbereitet.

austriamicrosystems' GeschĂ€ftsbereiche Communications, Industry & Medical und Automotive waren im ersten Quartal weiter erfolgreich in ihren ZielmĂ€rkten Power Management, Sensoren und Sensorschnittstellen, Mobile Entertainment und Car Access und liefern analoge High Performance-Lösungen an eine wachsende weltweite Kundenbasis einschließlich wichtiger globaler OEMs.

austriamicrosystems verzeichnet starke DesignaktivitĂ€ten insbesondere fĂŒr seine Beleuchtungsmanagement-Produkte, die signifikante technische Vorteile gegenĂŒber der Konkurrenz bieten. Im ersten Quartal wurde das erste einer Reihe neuer Mobiltelefonmodelle von SonyEricsson, die die Beleuchtungstechnologie von austriamicrosystems verwenden, ausgeliefert und ein weiteres Modell der Öffentlichkeit vorgestellt. DarĂŒber hinaus erzielte austriamicrosystems wichtige Design-wins mit seinen branchenfĂŒhrenden Hintergrundbeleuchtungslösungen bei zwei fĂŒhrenden Anbietern von LCD Displays, basierend auf seiner LED-Treibertechnologie. Die hierauf beruhenden großformatigen PC Monitor- und LCD TV-Produkte werden noch in diesem Jahr erwartet.

Die GeschĂ€ftsbereiche Industry & Medical und Automotive sehen ebenfalls weiterhin gute Nachfrage nach ihren Produkten. Als wichtiges Element seiner Prozessroadmap konnte austriamicrosystems vor kurzem eine bedeutende Entwicklungs- und Lizenzpartnerschaft mit IBM fĂŒr einen 0,18”m Hochvolt- Prozess, einschließlich der Lizensierung seiner Hochvolt-Prozesstechnologie, bekanntgeben.

austriamicrosystems erwartet fĂŒr das laufende Jahr eine positive GeschĂ€ftsentwicklung mit Wachstum bei Umsatz und Ertrag. Auf Basis verfĂŒgbarer Informationen bestĂ€tigt austriamicrosystems seine Erwartung eines zweistelligen Umsatzwachstums fĂŒr das Gesamtjahr 2007 gegenĂŒber Vorjahr bei gleichzeitig deutlichem Ertragswachstum.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1