Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Ericsson Markt | 15 Juni 2016

Ericsson kann bis zu 25.000 Mitarbeiter entlassen

Gestern berichtete Evertiq, dass Ericsson im Sommer zwischen 3.000 bis 4.000 Stellen streichen will, doch nun wird bereits über drastischere Maßnahmen geredet.
Die schwedische Zeitung SvD berichtet nun, dass die gestrigen Zahlen Teil eines älteren Sparprogramms waren und dass der Umsatz seitdem weiter gesunken ist.

Die neuen Maßnahmen, die das schwedische Unternehmen nun ergreifen will, sollen viel drastischere Auswirkungen haben: bis zu 25.000 Stellen sollen von den neuen Maßnahmen betroffen sein. Dabei handelt es sich eventuell nicht nur um reine Entlassungen, sondern auch durch den Verkauf von einzelnen Teilen des Unternehmens, sollen Arbeitsplätze entfallen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.06.15 00:12 V9.6.1-2