Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Infineon Komponenten | 10 Juni 2016

Kleinste 3D-Kamera der Welt mit Chip von Infineon

Als erster Hersteller weltweit bietet Lenovo die Tango-Technologie in einem Endgerät an.
Die Google-Technologie, die Geräten eine räumliche Wahrnehmung verleiht, ist ein exklusives Merkmal des Smartphones PHAB2 Pro, das Lenovo heute vorstellte. Auf Grundlage des Time-of-Flight-Prinzips ermöglicht der 3D-Bildsensorchip REAL3™ der Infineon Technologies AG ein dreidimensionales Abbild der Umgebung in Echtzeit. Infineon ist der einzige Anbieter weltweit, der den Bildsensorchip gemäß den Anforderungen von Google bereitstellt.

„Mit dem Tango-fähigen PHAB2 Pro beginnen wir ein völlig neues Zeitalter mobiler Anwendungen“, sagte Hua Zhang, Vice President, Lenovo Android/Chrome Computing Business Group. „Der REAL3 Bildsensorchip von Infineon ist ein Kernbestandteil für das PHAB2 Pro von Lenovo.“ Dank seiner Fähigkeiten ermöglicht das Smartphone direkten Zugriff auf die sogenannte Augmented Reality: Durch Motion-Tracking reagiert es auf Positionsveränderungen, Tiefenwahrnehmung misst die Entfernung von Objekten und räumliches Lernen lässt das Gerät einmal erfasste Orte wiedererkennen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-2