Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Analog Devices Komponenten | 13 Juni 2016

Sigma-Delta-A/D-Wandler ermöglichen bessere Qualitätsüberwachung

Analog Devices, Inc. präsentierte eine Serie von 24bit Simultaneous Sampling Sigma-Delta-A/D-Wandlern für breitbandige, dicht bestückte Mess-, Energie- und Healthcare-Systeme.
Das ist eine Produktankündigung von Analog Devices. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
Die neue Serie AD7768 enthält einen in der Leistungsaufnahme skalierbaren Modulator und ein digitales Filter für jeden Kanal für synchronisierte, präzise Messung von AC- und DC-Signalen in Mess-Anwendungen, zu denen beispielsweise modulare Datenerfassungs-Systeme, Audiotests und die Anlagenüberwachung gehören. Der hohe Durchsatz, die kurze Einschwingzeit und die simultane Abtastung der AD7768-Serie verkürzen die Messzeiten, was die Kosten senkt und eine effizientere Auslegung der Messinstrumente ermöglicht. Die große Kanalzahl der AD7768-Serie bietet in Healthcare-Geräten, die beispielsweise zur klinischen Vitalzeichen-Überwachung dienen können, die Möglichkeit die Kanaldichte entscheidend aufzustocken und gleichzeitig eine geringe Leistungsaufnahme und eine hohe Eingangsbandbreite zu wahren. Die neuen Wandler erlauben ferner eine verbesserte Überwachung der Netzqualität, da sie zur Erkennung und Diagnose von Ungleichgewichten im Netz in der Lage sind Oberschwingungen über eine größere Bandbreite zu detektieren. Dank des skalierbaren, einfach zu konfigurierenden Layouts können Entwickler außerdem zusätzlich Zeit und Kosten sparen, da sich ein und dieselbe Wandlerserie für mehrere Equipment-Plattformen, Performance-Levels und Messbereiche verwenden lässt.

Der 8-kanalige 24bit-Wandler AD7768 und der 4-kanalige 24bit-Wandler AD7768-4 sind in ihrem Dynamikbereich um 6 dB besser als die nächsten konkurrierenden Produkte. Zudem bieten sie die branchenweit besten INL-Werte (integrale Nichtlinearität) über die größte verfügbare Bandbreite. Hinzu kommen ein zehnmal besserer Offset, ein 30-mal geringerer Verstärkungsfehler und eine Verbesserung der Verstärkungsdrift um den Faktor 2.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.06.15 00:12 V9.6.1-1