Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© balint radu dreamstime.com Embedded | 08 Juni 2016

IAR Systems erweitert Toolsangebot für Renesas RL78-Entwickler

Neueste Version der leistungsstarken Toolchain IAR Embedded Workbench für RL78 erleichtert mehr denn je die Entwicklung von Anwendungen basierend auf den RL78 Low-Power-MCUs von Renesas

Das ist eine Produktankündigung von IAR Systems GmbH. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
IAR Systems stellt eine aktualisierte Version der Compiler- und Debugger-Toolchain IAR Embedded Workbench für Renesas RL78 vor. Die neue Version 2.21 baut die Möglichkeiten zur Sicherung der Codequalität mit einer erweiterten statischen Analyse weiter aus und unterstützt jetzt auch die neuesten RL78-Prozessoren. Die Funktionalität für eine erweiterte statische Analyse bietet neue Checks innerhalb des Add-on-Tools C-STAT an. C-STAT führt eine fortgeschrittliche Analyse auf Quellcodeebene durch. Das jüngste Update erweitert das Tool mit seinen ohnehin bereits umfangreichen Checks um etwa 150 neue Prüfungen, darunter 90 MISRA C:2012-Checks und zwei gänzlich neue Prüfpakete. Hinzu kommen zahlreiche neue Optionen, unter anderem um die Eliminierung von Falschmeldungen zu aktivieren sowie um Dateien von der Analyse auszuschließen. C-STAT ist vollständig in die IDE der IAR Embedded Workbench integriert und hilft Entwicklern dabei, die Codequalität bereits in einem frühen Stadium des Entwicklungszyklus abzusichern. Das Tool lokalisiert Defekte, Fehler und Sicherheitslücken, definiert von der CERT C/C++ und CWE (Common Weakness Enumeration) und unterstützt die Einhaltung der Codierungsstandards MISRA C:2004, MISRA C++:2008 und MISRA C:2012. „Im vergangenen Jahr konnten wir eine wachsende Nachfrage für unsere RL78-Tools verzeichnen und bieten demensprechend jetzt auch eine weiter verbesserte Version der IAR Embedded Workbench für RL78 an,“ sagt Micael Borgefeldt, Produktmanager bei IAR Systems. „Die hervorragenden Codegrößen-Optimierungen im IAR C/C++ Compiler und die erweiterten Funktionalitäten von C-STAT vereinfachen Entwicklern das Design von Low-Power-Anwendungen basierend auf Renesas RL78 MCUs und sichern die Codequalität.“ Mit über 4.000 unterstützten Renesas-Prozessoren bietet die IAR Embedded Workbench Embedded-Entwicklern, die mit dem Renesas-Produktportfolio arbeiten, eine herausragende Designflexiblität. Die IAR Embedded Workbench für RL78 beinhaltet eine vollständige Entwicklungs-Toolchain mit dem hochoptimierenden IAR C/C++ Compiler sowie den umfassenden C-SPY Debugger. Die neueste Version 2.21 der Toolchain unterstützt auch die neuen On-Chip-Debugging-Emulatoren E2 emulator Lite und EZ-Cube von Renesas.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.04.20 11:13 V13.1.0-2