Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© rawpixelimages dreamstime.com Komponenten | 17 Mai 2016

Huawei wählt IDT RapidIO-Technologie für Videoplattform

Der Elektronik-Riese Huawei sich für IDTs RapidIO-Technologie entschieden, um hervorragende Videoqualität auf seiner neuen Videoplattform zu bieten.

Huawei wählte IDT RapidIO, da die Technik eine äußerst geringe Latenz und hohe Skalierbarkeit bietet, was exzellente HD-Videolösungen ermöglicht. Dabei kommt IDTs RapidIO-Technologie für die Videodatenverarbeitung in mehreren Produktgenerationen zum Einsatz. „IDTs RapidIO-Interconnect-Switching- und Netzwerkschnittstellen-ICs sind entscheidende Bestandteile, um eine hochqualitative, hochauflösende Benutzererfahrung in unseren kommenden Videosystemen zu garantieren“, erklärte Xu Fugang, Project Manager der Videoconferencing Product Line bei Huawei. „Wir nutzen IDTs-RapidIO-Angebot in mehreren Produktgenerationen, da die Technik eine geringe Latenz, hohe Skalierbarkeit und beste Energieeffizienz bietet, wenn es darum geht, eine große Anzahl an Prozessoren in einem System miteinander zu verbinden, um Bildverarbeitung in Echtzeit und zugehörige Berechnungen vorzunehmen.“ „Unsere RapidIO-Produkte finden sich in zahlreichen Anwendungen weltweit, in denen eine geringe Latenz und hohe Skalierbarkeit Voraussetzungen sind“, so Sean Fan, Vice President und General Manager der Interface and Connectivity Division bei IDT. „Huaweis neues Videosystem ist eines von vielen Beispielen für IDTs Erfolg bei der Umsetzung videozentrischer Internet- und 5G-Netzwerke.“
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.04.18 05:19 V13.0.9-1