Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 19 April 2007

Infineon erweitert Forschungs- und Entwicklungs-Aktivitäten in Singapur

Infineon Technologies erweitert seine Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in seinen Labors in Singapur, um der weltweit steigenden Nachfrage nach Produkten für die Bereiche Energieeffizienz, Konnektivität und Sicherheit gerecht zu werden.
Das Unternehmen investiert in die Erweiterung rund 200 Millionen Euro und schafft 150 neue Stellen in Forschung und Entwicklung.

Durch den Ausbau seines F&E-Zentrums in Singapur, in dem bereits 400 Fachkräfte an High-tech-Lösungen für morgen arbeiten, erweitert Infineon seine Entwicklungsaktivitäten in den Segmenten Home-Networking der nächsten Generation, Teilnehmeranschlusseinrichtungen (CPE – Customer Premises Equipment), Internet-Zugangsgeräte (IAD –Internet Access Devices), Mobiltelefonplattformen (Ultra-Low Cost-Lösungen), Digital Video Broadcasting (DVB) für mobiles Fernsehen, Digital Power Control für Energiemanagement, Prozesstechnologien für Wafer-Produktion und -Packaging sowie ASIC-Design (Application Specific ICs).

Das F&E-Zentrum in Singapur wurde 1991 in Betrieb genommen und konzentrierte sich auf IC- und System-Development-Lösungen für die Bereiche Kommunikation, Automobil und Industrie sowie Sicherheitssysteme für die gesamte asiatische Region.

Infineon beschäftigt aktuell mehr als 2.700 Mitarbeiter in Singapur, 400 davon sind in der Forschung und Entwicklung tätig. Durch den Ausbau steigt diese Zahl in den nächsten drei Jahren schrittweise auf 550.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.10.15 23:56 V11.6.0-1